window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-43850283-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-KCDD7PG'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000);

Aberlour

Übersetzung: Mündung des Lour                

Region: Speyside


Aller guten Dinge sind drei.


Aberlour kann im Grunde dreimal Geburtstag feiern. Zum ersten Mal errichtet wurde  die Destillerie im Jahr 1826. Allerdings nicht ganz da, wo sie heute steht. Dort, etwa eine Meile weiter, wurde Sie 1879 erbaut - nachdem ein Brand die ursprüngliche Aberlour-Brennerei zerstört hatte. Und letztlich war es 1898 wieder ein Feuer, das Aberlour weitgehend zerstörte und für einen erneuten Wiederaufbau sorgte. Drücken wir die Daumen, dass kein vierter Geburtstag nötig sein wird.


Ein bisschen Geschichte


Die Brennerei wurde 1826 von James Gordon und Peter Weir gegründet.
1879, nach der Zerstörung durch ein Feuer, erfolgte der Wiederaufbau durch James Flemming, ca. eine Meile vom alten Standort entfernt. Ausgelöst durch eine Explosion in der Malzmühle der Brennerei wurde 1898 ein Großteil der Gebäude und der Whiskyvorräte erneut zerstört. Der anschließende Wiederaufbau – an selber Stelle – erfolgte unter der Leitung von Charles Chree Doig.
Von 1917–1919 war die Destillerie stillgelegt, in den folgenden Jahrzehnten wechselte sie häufig den Besitzer.
1962 wurden die eigenen Malzböden geschlossen.
1974, kurz nach der Erweiterung um eine weitere Wash Still und Spirit Still, gelangte Aberlour in den Besitz von Pernod Ricard, denen die Brennerei auch heute noch gehört.


Was habe ich da eigentlich im Glas?


Edel, elegant, rund, ausgewogen – das sind Begriffe, die oft fallen, wenn es darum geht, Aberlours Stil zu beschreiben. Deutliche Sherrynoten, leichte Nussigkeit, wenig Rauch: Mit diesem Malt kann man eigentlich nichts falsch machen.


3 Gründe, Aberlour zu lieben


1)    Weil die Brennerei sich nicht unterkriegen lässt.
2)    Weil der Malt ein zeitloser Klassiker ist.
3)    Weil 3 Geburtstage immer ein Grund zum Feiern sind. 


Der eine Dram für die einsame Insel


Die „a’bunadh“-Bottlings aus dem Oloroso-Sherryfass sind der pure Genuss. In Fasstärke abgefüllt, ohne Kühlfiltrierung, Aberlour in Reinkultur. 


Zahlen & Fakten


Adresse: Charlestown-of-Aberlour, Banffshire, AB3 9PJ
Gegründet: ursprünglich 1826 von James Gordon und Peter Weir an jetziger Stelle 1879 von James Flemming
Status:    aktiv        
Besitzer: Pernod Ricard
Kapazität: ca. 3.500.00 Liter
2 wash stills (21.120 l)
2 spirit stills (ges. 35.456 l)
Wasser: Quellen am Ben Rinnes
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1340 / 881249
Website: www.aberlour.com

Übersetzung: Mündung des Lour                 Region: Speyside Aller guten Dinge sind drei. Aberlour kann... mehr erfahren »
Fenster schließen
Aberlour

Übersetzung: Mündung des Lour                

Region: Speyside


Aller guten Dinge sind drei.


Aberlour kann im Grunde dreimal Geburtstag feiern. Zum ersten Mal errichtet wurde  die Destillerie im Jahr 1826. Allerdings nicht ganz da, wo sie heute steht. Dort, etwa eine Meile weiter, wurde Sie 1879 erbaut - nachdem ein Brand die ursprüngliche Aberlour-Brennerei zerstört hatte. Und letztlich war es 1898 wieder ein Feuer, das Aberlour weitgehend zerstörte und für einen erneuten Wiederaufbau sorgte. Drücken wir die Daumen, dass kein vierter Geburtstag nötig sein wird.


Ein bisschen Geschichte


Die Brennerei wurde 1826 von James Gordon und Peter Weir gegründet.
1879, nach der Zerstörung durch ein Feuer, erfolgte der Wiederaufbau durch James Flemming, ca. eine Meile vom alten Standort entfernt. Ausgelöst durch eine Explosion in der Malzmühle der Brennerei wurde 1898 ein Großteil der Gebäude und der Whiskyvorräte erneut zerstört. Der anschließende Wiederaufbau – an selber Stelle – erfolgte unter der Leitung von Charles Chree Doig.
Von 1917–1919 war die Destillerie stillgelegt, in den folgenden Jahrzehnten wechselte sie häufig den Besitzer.
1962 wurden die eigenen Malzböden geschlossen.
1974, kurz nach der Erweiterung um eine weitere Wash Still und Spirit Still, gelangte Aberlour in den Besitz von Pernod Ricard, denen die Brennerei auch heute noch gehört.


Was habe ich da eigentlich im Glas?


Edel, elegant, rund, ausgewogen – das sind Begriffe, die oft fallen, wenn es darum geht, Aberlours Stil zu beschreiben. Deutliche Sherrynoten, leichte Nussigkeit, wenig Rauch: Mit diesem Malt kann man eigentlich nichts falsch machen.


3 Gründe, Aberlour zu lieben


1)    Weil die Brennerei sich nicht unterkriegen lässt.
2)    Weil der Malt ein zeitloser Klassiker ist.
3)    Weil 3 Geburtstage immer ein Grund zum Feiern sind. 


Der eine Dram für die einsame Insel


Die „a’bunadh“-Bottlings aus dem Oloroso-Sherryfass sind der pure Genuss. In Fasstärke abgefüllt, ohne Kühlfiltrierung, Aberlour in Reinkultur. 


Zahlen & Fakten


Adresse: Charlestown-of-Aberlour, Banffshire, AB3 9PJ
Gegründet: ursprünglich 1826 von James Gordon und Peter Weir an jetziger Stelle 1879 von James Flemming
Status:    aktiv        
Besitzer: Pernod Ricard
Kapazität: ca. 3.500.00 Liter
2 wash stills (21.120 l)
2 spirit stills (ges. 35.456 l)
Wasser: Quellen am Ben Rinnes
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1340 / 881249
Website: www.aberlour.com

Topseller
Gültig bis 30.04.2021
Aberlour 14 Jahre Double Cask Matured 40%vol. 0,7l Aberlour 14 Jahre Double Cask Matured 40%vol. 0,7l
49,99 € * 52,99 € *
(71,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Aberlour a'bunadh Batch No. 66 59,2%vol. 0,7l Aberlour a'bunadh Batch No. 66 59,2%vol. 0,7l
64,99 € *
(92,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Aberlour 12 Jahre Non Chill-Filtered 48%vol. 0,7l Aberlour 12 Jahre Non Chill-Filtered 48%vol. 0,7l
42,99 € *
(61,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
NEU
Aberlour a'bunadh Batch No. 69 61,2%vol. 0,7l Aberlour a'bunadh Batch No. 69 61,2%vol. 0,7l
64,99 € *
(92,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Aberlour a'bunadh Batch No. 69 61,2%vol. 0,7l
Aberlour a'bunadh Batch No. 69 61,2%vol. 0,7l
Aberlour's 66. Batch des begehrten a'bunadh (gälisch: "vom Ursprung"). Für diese Abfüllung werden spanische exOloroso-Sherryfässer ausgewählt und naturbelassen - also ohne Farbstoffe und ohne Kältefiltrierung, in Faßstärke - eben "vom...
64,99 € *
(92,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Gültig bis 30.04.2021
Aberlour 14 Jahre Double Cask Matured 40%vol. 0,7l
Aberlour 14 Jahre Double Cask Matured 40%vol. 0,7l
Aberlours 14-jähriger ist seit dem Winter 2020 auf dem Markt. Ein eleganter Single Malt Whisky mit der für Aberlour typischen Double Cask-Reifung. Aroma: sehr harmonisch und ausgewogen mit Anklängen von süßer Vanille, Honig, reifen...
49,99 € * 52,99 € *
(71,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Aberlour a'bunadh Batch No. 66 59,2%vol. 0,7l
Aberlour a'bunadh Batch No. 66 59,2%vol. 0,7l
Aberlour's 66. Batch des begehrten a'bunadh (gälisch: "vom Ursprung"). Für diese Abfüllung werden spanische exOloroso-Sherryfässer ausgewählt und naturbelassen - also ohne Farbstoffe und ohne Kältefiltrierung, in Faßstärke - eben "vom...
64,99 € *
(92,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Aberlour 12 Jahre Non Chill-Filtered 48%vol. 0,7l
Aberlour 12 Jahre Non Chill-Filtered 48%vol. 0,7l
Aberlour füllt diesen Single Malt Whisky ohne Kältefiltrierung ab. Das bedeutet, der Whisky wird bei normaler Umgebungstemperatur über ein Metallsieb gefiltert, so daß lediglich Rückstände aus dem Holzfass aufgefangen werden;...
42,99 € *
(61,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Zuletzt angesehen