Wemyss Malts

Danke für so viel Unvernunft, liebe Familie Wemyss.

Eine neue Destillerie zu gründen, ist ein mehr als waghalsiges Unternehmen. Man investiert zunächst sehr, sehr viel Geld, ohne genau zu wissen, wie das Ergebnis letztlich sein wird. Denn die traditionelle Whiskyherstellung ist bei aller Wissenschaft immer noch von etlichen Geheimnissen und Überraschungen begleitet. Außerdem muss man mindestens 3 Jahre finanziell irgendwie überbrücken. Denn erst dann darf sich der produzierte Spirit „Whisky“ nennen und als solcher verkauft werden. Aber wer kauft 3-jährigen Malt Whisky? Und wird der neue Tropfen bei den Whiskykennern ankommen? Das kann man so richtig erst nach 6-10 Jahren wissen. Und wie es dann um den Markt und die Nachfrage bestellt ist, lässt sich heute kaum sagen. 
Kurzum: Man muss dem Malt Whisky schon sehr zugetan sein, um so etwas zu wagen. Oder ein bisschen verrückt. Oder beides. Wie auch immer - die Familie Wemyss hat es jedenfalls gerade getan. Nachdem man sich in den letzten Jahren einen Namen als unabhängiger Abfüller gemacht hat, gründete man 2013 eine eigene Brennerei: die Kingsbarns Distillery an der Ostküste der Grafschaft Fife. Am 30. November 2014 floss hier der erste Tropfen aus den Spirit Stills.
Wir freuen uns nun auf die ersten Abfüllungen des Kingsbarns Single Malt – und bis dahin vertreiben wir uns die Wartezeit einfach mit einem der anderen köstlichen Whiskys aus dem Hause Wemyss.


Welchen Whisky machen die da?

Aus dem Hause Wemyss kommen – neben dem Premium Blend „Lord Elcho“ – zum einen Blended Malts, die jeweils einen ganz speziellen geschmacklichen Stil repräsentieren sollen. Momentan gehören hierzu die Malt Whiskys „Peat Chimney“ (rauchig), „Spice King“ (würzig) und „The Hive“ (honigsüß).
Außerdem gibt es eine ganze Reihe von „Single Cask“-Abfüllungen verschiedener Destillerien. Die Whiskys sind nach ihrem Charakter benannt und tragen fantasievolle Namen wie „Leather-bound Ledger“, „Buttered Tealoaf“, „Fruit Burst“ oder „Sea Swept Barnacle“.
Die Auswahl der Fässer wird von einem äußerst fachkundigen  Tastingpanel vorgenommen, geleitet von Isabella Wemyss und Whiskylegende Charles McLean – für The Times „Scotland’s leading whisky expert.“ 


Spezialität des Hauses

Die Besonderheit von Wemyss ist es, weniger die Destillerienamen in den Vordergrund zu stellen, als vielmehr die Charaktere der Whiskys, ihre speziellen Aromen und  Geschmacksnoten. Das spiegelt sich auch in den beschreibenden Namen wieder. Bei einem Malt namens „Peat Chimney“ oder „Apple Basket“ weiß der Genießer eben gleich, woran er ist. Die Qualität der ausgewählten Fässer ist durchgehend auf höchstem Niveau. 


Zahlen & Fakten zu Wemyss Malts

Gegründet: 2005 von William Wemyss
Eigentümer: Wemyss Family
Adresse: 4 Melville Crescent, Edinburgh EH3 7JA

Telefon: + 44 (0)131-226-3445
Website:  www.wemyssmalts.com

Danke für so viel Unvernunft, liebe Familie Wemyss. Eine neue Destillerie zu gründen, ist ein mehr als waghalsiges Unternehmen. Man investiert zunächst sehr, sehr viel Geld, ohne genau zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wemyss Malts

Danke für so viel Unvernunft, liebe Familie Wemyss.

Eine neue Destillerie zu gründen, ist ein mehr als waghalsiges Unternehmen. Man investiert zunächst sehr, sehr viel Geld, ohne genau zu wissen, wie das Ergebnis letztlich sein wird. Denn die traditionelle Whiskyherstellung ist bei aller Wissenschaft immer noch von etlichen Geheimnissen und Überraschungen begleitet. Außerdem muss man mindestens 3 Jahre finanziell irgendwie überbrücken. Denn erst dann darf sich der produzierte Spirit „Whisky“ nennen und als solcher verkauft werden. Aber wer kauft 3-jährigen Malt Whisky? Und wird der neue Tropfen bei den Whiskykennern ankommen? Das kann man so richtig erst nach 6-10 Jahren wissen. Und wie es dann um den Markt und die Nachfrage bestellt ist, lässt sich heute kaum sagen. 
Kurzum: Man muss dem Malt Whisky schon sehr zugetan sein, um so etwas zu wagen. Oder ein bisschen verrückt. Oder beides. Wie auch immer - die Familie Wemyss hat es jedenfalls gerade getan. Nachdem man sich in den letzten Jahren einen Namen als unabhängiger Abfüller gemacht hat, gründete man 2013 eine eigene Brennerei: die Kingsbarns Distillery an der Ostküste der Grafschaft Fife. Am 30. November 2014 floss hier der erste Tropfen aus den Spirit Stills.
Wir freuen uns nun auf die ersten Abfüllungen des Kingsbarns Single Malt – und bis dahin vertreiben wir uns die Wartezeit einfach mit einem der anderen köstlichen Whiskys aus dem Hause Wemyss.


Welchen Whisky machen die da?

Aus dem Hause Wemyss kommen – neben dem Premium Blend „Lord Elcho“ – zum einen Blended Malts, die jeweils einen ganz speziellen geschmacklichen Stil repräsentieren sollen. Momentan gehören hierzu die Malt Whiskys „Peat Chimney“ (rauchig), „Spice King“ (würzig) und „The Hive“ (honigsüß).
Außerdem gibt es eine ganze Reihe von „Single Cask“-Abfüllungen verschiedener Destillerien. Die Whiskys sind nach ihrem Charakter benannt und tragen fantasievolle Namen wie „Leather-bound Ledger“, „Buttered Tealoaf“, „Fruit Burst“ oder „Sea Swept Barnacle“.
Die Auswahl der Fässer wird von einem äußerst fachkundigen  Tastingpanel vorgenommen, geleitet von Isabella Wemyss und Whiskylegende Charles McLean – für The Times „Scotland’s leading whisky expert.“ 


Spezialität des Hauses

Die Besonderheit von Wemyss ist es, weniger die Destillerienamen in den Vordergrund zu stellen, als vielmehr die Charaktere der Whiskys, ihre speziellen Aromen und  Geschmacksnoten. Das spiegelt sich auch in den beschreibenden Namen wieder. Bei einem Malt namens „Peat Chimney“ oder „Apple Basket“ weiß der Genießer eben gleich, woran er ist. Die Qualität der ausgewählten Fässer ist durchgehend auf höchstem Niveau. 


Zahlen & Fakten zu Wemyss Malts

Gegründet: 2005 von William Wemyss
Eigentümer: Wemyss Family
Adresse: 4 Melville Crescent, Edinburgh EH3 7JA

Telefon: + 44 (0)131-226-3445
Website:  www.wemyssmalts.com

Topseller
DSC_0274vxNdxH8owUgoz.jpg Spice King 12 Jahre Wemyss Malts 52%vol. 0,7l
41,99 € *
(59,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
DSC_0825gduK9FGSo7a7e.jpg "Be Thankful and Rested" 14 Jahre 2008 Hogshead...
99,99 € *
(142,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
DSC_0827PKW2MDADJj409.jpg "Carriages at Midnight" 14 Jahre 2007 1st-fill...
84,99 € *
(121,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
DSC_0833nuuSjWTrlie9h.jpg "Violet Tapestry" 15 Jahre 2006 Hogshead Royal...
99,99 € *
(142,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
DSC_0274vxNdxH8owUgoz.jpg
Spice King 12 Jahre Wemyss Malts 52%vol. 0,7l
41,99 € *
(59,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
DSC_0825gduK9FGSo7a7e.jpg
"Be Thankful and Rested" 14 Jahre 2008 Hogshead...
99,99 € *
(142,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
DSC_0827PKW2MDADJj409.jpg
"Carriages at Midnight" 14 Jahre 2007 1st-fill...
84,99 € *
(121,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
DSC_0833nuuSjWTrlie9h.jpg
"Violet Tapestry" 15 Jahre 2006 Hogshead Royal...
99,99 € *
(142,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen