window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-43850283-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-KCDD7PG'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000);

Coleburn

Übersetzung: Bach an der Ecke (evtl. aber auch abgeleitet von "Charcoal Burn" = Kohlenbach)

Region: Speyside

Brennblasen zu Betten.

Coleburn ist tot, lang lebe Coleburn! Schon 1985 wurde die Destillerie stillgelegt, 1992 erlosch die Lizenz und die Brennanlagen wurden abgebaut. Die Gebäude aber stehen noch und sind bestens erhalten. Aus der ehemaligen, wunderschön gelegenen Brennerei soll daher nun "The World's First Whisky Hotel" werden. Geplant ist eine hochwertige, stilvolle Hotelanlage mit 60 Betten und großem Spa-Bereich. Die Genehmigung hierfür wurde 2010 erteilt, seitdem ist man mit der Detailplanung und der Investorensuche beschäftigt. Wer also noch einsteigen möchte - schön wird es bestimmt…

 

Ein bisschen Geschichte

Die Coleburn Distillery wurde 1897 von John Robertson & Son Ltd. gegründet. Architekt war kein geringerer als der berühmte Charles Chree Doig. 1913 wurde die Destillerie stillgelegt und drei Jahre später von der Clynelish Distillery Co. Ltd. 1916 übernommen. 1925 ging Coleburn an John Walker & Sons Ltd. und John Risk und damit an die Distillers Company Ltd. (DCL), die sie 1930 an ihre Tochter Scottish Malt Distillers (SMD) übergab. 1968 schloss man die eigenen Maltings. 1985 wurde die Destillerie stillgelegt, 1992 die Lizenz entzogen. Die Gebäude sind noch erhalten, 2010 wurde die Genehmigung für den Umbau zu einer Hotelanlage erteilt. 

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Coleburn hat einen leichten Körper mit trockenem Charakter und einer zartbitteren Note. 

 

3 Gründe, Coleburn zu lieben

1) Weil wir begehren, was selten ist.
2) Weil es hier so bilderbuchschön aussieht.
3) Weil die Rare Malts Abfüllung nicht nur rar ist, sondern auch lecker.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Coleburn Abfüllungen sind extrem selten. Wer irgendwo noch eine Flasche des 21-jährigen aus der Rare Malts Serie ergattern kann: zugreifen! Die Abfüllung ist als Geldanlage wie zum Genießen gleichermaßen geeignet. 

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Longmorn, Elgin, Morayshire IV30
Gegründet: 1897 von John Robertson & Son Ltd.
Status: geschlossen und deinstalliert
Besitzer: (ehemals) Diageo
Kapazität: (ehemals) 1 wash still, 1 spirit still 
Wasser: (ehemals) Glen of Rothes Spring
Visitor Centre: -
Telefon: -
Website: -

Übersetzung: Bach an der Ecke (evtl. aber auch abgeleitet von "Charcoal Burn" = Kohlenbach) Region: Speyside Brennblasen zu Betten. Coleburn ist tot, lang lebe Coleburn! Schon 1985 wurde die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Coleburn

Übersetzung: Bach an der Ecke (evtl. aber auch abgeleitet von "Charcoal Burn" = Kohlenbach)

Region: Speyside

Brennblasen zu Betten.

Coleburn ist tot, lang lebe Coleburn! Schon 1985 wurde die Destillerie stillgelegt, 1992 erlosch die Lizenz und die Brennanlagen wurden abgebaut. Die Gebäude aber stehen noch und sind bestens erhalten. Aus der ehemaligen, wunderschön gelegenen Brennerei soll daher nun "The World's First Whisky Hotel" werden. Geplant ist eine hochwertige, stilvolle Hotelanlage mit 60 Betten und großem Spa-Bereich. Die Genehmigung hierfür wurde 2010 erteilt, seitdem ist man mit der Detailplanung und der Investorensuche beschäftigt. Wer also noch einsteigen möchte - schön wird es bestimmt…

 

Ein bisschen Geschichte

Die Coleburn Distillery wurde 1897 von John Robertson & Son Ltd. gegründet. Architekt war kein geringerer als der berühmte Charles Chree Doig. 1913 wurde die Destillerie stillgelegt und drei Jahre später von der Clynelish Distillery Co. Ltd. 1916 übernommen. 1925 ging Coleburn an John Walker & Sons Ltd. und John Risk und damit an die Distillers Company Ltd. (DCL), die sie 1930 an ihre Tochter Scottish Malt Distillers (SMD) übergab. 1968 schloss man die eigenen Maltings. 1985 wurde die Destillerie stillgelegt, 1992 die Lizenz entzogen. Die Gebäude sind noch erhalten, 2010 wurde die Genehmigung für den Umbau zu einer Hotelanlage erteilt. 

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Coleburn hat einen leichten Körper mit trockenem Charakter und einer zartbitteren Note. 

 

3 Gründe, Coleburn zu lieben

1) Weil wir begehren, was selten ist.
2) Weil es hier so bilderbuchschön aussieht.
3) Weil die Rare Malts Abfüllung nicht nur rar ist, sondern auch lecker.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Coleburn Abfüllungen sind extrem selten. Wer irgendwo noch eine Flasche des 21-jährigen aus der Rare Malts Serie ergattern kann: zugreifen! Die Abfüllung ist als Geldanlage wie zum Genießen gleichermaßen geeignet. 

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Longmorn, Elgin, Morayshire IV30
Gegründet: 1897 von John Robertson & Son Ltd.
Status: geschlossen und deinstalliert
Besitzer: (ehemals) Diageo
Kapazität: (ehemals) 1 wash still, 1 spirit still 
Wasser: (ehemals) Glen of Rothes Spring
Visitor Centre: -
Telefon: -
Website: -

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen