window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-43850283-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-KCDD7PG'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000);

Dumbarton

Übersetzung: Fort/Burg der Briten (Ortsname)
Region: Lowlands


Wo einst die Scotch Watch schnatterte.

Der Single Grain Whisky von Dumbarton ist aller Ehren wert. Ganz besonders berühmt ist die Brennerei aber für eine eher ungewöhnliche Schutzmaßnahme geworden. Zur Sicherung des Firmengeländes wurde 1959 eine stetig wachsende Gänseschar als Wachmannschaft angeschafft. Diese wurde "The Scotch Watch" genannt. Vor Eindringlingen konnte die Gänsepolizei die Destillerie erfolgreich schützen. Vor der Schließung im Jahr 2002 leider nicht.


Ein bisschen Geschichte

Schon 1817 gab es für kurze Zeit eine kleine Brennerei namens Dumbarton in den Lowlands. Die hier gemeinte Dumbarton Destillerie in dem gleichnamigen Ort wurde aber erst 1938 gegründet um Grain Whisky für die erfolgreichen Blends des Eigentümers Hiram Walker & Sons zu liefern. Der recht große, industriell anmutende Komplex stand auf dem Gelände der McMillian Werft. Von 1938 bis 1991 befand sich hier auch die Malt Destillerie Inverleven. Dumbarton hatte in seiner Hochzeit eine Jahresproduktion von rund 100 Millionen Litern und war damit zwischenzeitlich die größte Destillerie Schottlands.
1959 schaffte man sechs Gänse (einen Ganter und fünf weibliche Tiere) als 'Werksschutz' an. Bis 2001 war diese Wachmannschaft auf rund hundert Vögel angewachsen.
2002 wurde der bauliche Zustand der Anlage, die nie renoviert worden war, unhaltbar. Weil die notwendige Erneuerung dem Besitzer Allied Distillers zu aufwendig war,  wurde stattdessen die Strathclyde Distillery ausgebaut und die Produktion von Dumbarton dorthin verlagert.
Die Dumbarton Destillerie wurde 2002 eingemottet, die Gebäude 2005 abgerissen.


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Wie für Grainwhisky typisch hat auch der Dumbarton Single Grain deutlich vanillige Noten. Darüber hinaus kommen hier aber, gerade bei den älteren Abfüllungen, spannende Anklänge von Gewürzen, reifen Früchten und Buttercreme hinzu. Sehr vielschichtig und mit einem ungewöhnlich langen Finish.


3 Gründe, Dumbarton zu lieben

1) Weil die Sache mit den Gänsen Charme hat.
2) Weil Single Grain viel spannender ist als sein Ruf.
3) Weil es um jede Destillerie schade ist, die es nicht mehr gibt.


Der eine Dram für die einsame Insel

Douglas Laing hat in seiner Clan Denny-Edition einige hervorragende Dumbarton Single Grains aus den 60er Jahren (!) abgefüllt – zu einem für das Alter erstaunlich geringen Preis. Klarer Probier-Tipp! 


Zahlen & Fakten

Adresse: (ehemals) 2 Glasgow Road, Dumbarton G82 1ND
Gegründet: 1938 von Hiram Walker & Sons
Status: abgerissen
Besitzer: (zuletzt) Pernod Ricard
Kapazität: (zuletzt) ca. 30.000.000 Liter
1 Coffey still
Wasser: (ehemals) Loch Lomond
Visitor Centre: -
Telefon: -
Website: -

Übersetzung: Fort/Burg der Briten (Ortsname) Region: Lowlands Wo einst die Scotch Watch schnatterte. Der Single Grain Whisky von Dumbarton ist aller Ehren wert. Ganz besonders... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dumbarton

Übersetzung: Fort/Burg der Briten (Ortsname)
Region: Lowlands


Wo einst die Scotch Watch schnatterte.

Der Single Grain Whisky von Dumbarton ist aller Ehren wert. Ganz besonders berühmt ist die Brennerei aber für eine eher ungewöhnliche Schutzmaßnahme geworden. Zur Sicherung des Firmengeländes wurde 1959 eine stetig wachsende Gänseschar als Wachmannschaft angeschafft. Diese wurde "The Scotch Watch" genannt. Vor Eindringlingen konnte die Gänsepolizei die Destillerie erfolgreich schützen. Vor der Schließung im Jahr 2002 leider nicht.


Ein bisschen Geschichte

Schon 1817 gab es für kurze Zeit eine kleine Brennerei namens Dumbarton in den Lowlands. Die hier gemeinte Dumbarton Destillerie in dem gleichnamigen Ort wurde aber erst 1938 gegründet um Grain Whisky für die erfolgreichen Blends des Eigentümers Hiram Walker & Sons zu liefern. Der recht große, industriell anmutende Komplex stand auf dem Gelände der McMillian Werft. Von 1938 bis 1991 befand sich hier auch die Malt Destillerie Inverleven. Dumbarton hatte in seiner Hochzeit eine Jahresproduktion von rund 100 Millionen Litern und war damit zwischenzeitlich die größte Destillerie Schottlands.
1959 schaffte man sechs Gänse (einen Ganter und fünf weibliche Tiere) als 'Werksschutz' an. Bis 2001 war diese Wachmannschaft auf rund hundert Vögel angewachsen.
2002 wurde der bauliche Zustand der Anlage, die nie renoviert worden war, unhaltbar. Weil die notwendige Erneuerung dem Besitzer Allied Distillers zu aufwendig war,  wurde stattdessen die Strathclyde Distillery ausgebaut und die Produktion von Dumbarton dorthin verlagert.
Die Dumbarton Destillerie wurde 2002 eingemottet, die Gebäude 2005 abgerissen.


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Wie für Grainwhisky typisch hat auch der Dumbarton Single Grain deutlich vanillige Noten. Darüber hinaus kommen hier aber, gerade bei den älteren Abfüllungen, spannende Anklänge von Gewürzen, reifen Früchten und Buttercreme hinzu. Sehr vielschichtig und mit einem ungewöhnlich langen Finish.


3 Gründe, Dumbarton zu lieben

1) Weil die Sache mit den Gänsen Charme hat.
2) Weil Single Grain viel spannender ist als sein Ruf.
3) Weil es um jede Destillerie schade ist, die es nicht mehr gibt.


Der eine Dram für die einsame Insel

Douglas Laing hat in seiner Clan Denny-Edition einige hervorragende Dumbarton Single Grains aus den 60er Jahren (!) abgefüllt – zu einem für das Alter erstaunlich geringen Preis. Klarer Probier-Tipp! 


Zahlen & Fakten

Adresse: (ehemals) 2 Glasgow Road, Dumbarton G82 1ND
Gegründet: 1938 von Hiram Walker & Sons
Status: abgerissen
Besitzer: (zuletzt) Pernod Ricard
Kapazität: (zuletzt) ca. 30.000.000 Liter
1 Coffey still
Wasser: (ehemals) Loch Lomond
Visitor Centre: -
Telefon: -
Website: -

Topseller
Dumbarton 20 Jahre Refill Hogshead 2000/2021 Douglas Laing "Old Particular" 51,5%vol. 0,7l Dumbarton 20 Jahre Refill Hogshead 2000/2021...
78,49 € *
(112,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dumbarton 20 Jahre Refill Hogshead 2000/2021 Douglas Laing "Old Particular" 51,5%vol. 0,7l
Dumbarton 20 Jahre Refill Hogshead 2000/2021...
Single Grain in Vollendung - destilliert im November 2000, reifte dieser Single Grain Whisky aus der Destillerie Dumbarton über 20 Jahre in einem Refill Hogshead, dann füllte Douglas Laing das Faß im Jahr 2021 auf nur 260 Flaschen ab....
78,49 € *
(112,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen