window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-43850283-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-KCDD7PG'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000);

Glenrothes

Übersetzung: Tal von Rothes (Familien- und Ortsname)        

Region: Speyside


“Smoke on the water”…


Das muss ein spektakuläres Bild gewesen sein: Am 15. Mai 1922 bricht ein gewaltiges Feuer im Lagerhaus No.1 von Glenrothes aus. Über 2.500 Fässer fangen Feuer, der brennende Whisky ergießt sich lodernd in den Burn of Rothes und fließt mit ihm durch den gesamten Ort.
Es war nicht die erste Brandkatastrophe. Schon 25 Jahre vorher hatte ein Feuer große Teile der Destillerie zerstört und 1903 verursachte eine Explosion erhebliche Schäden. Vielleicht war es doch ein schlechtes Omen, dass Glenrothes genau am 28. Dezember 1879 die Produktion aufnahm – dem Tag, an dem die Firth-of-Tay-Brücke bei Dundee einstürzte. 

 

Ein bisschen Geschichte


1878 gegründet, war Glenrothes nach Glen Grant die zweite Destillerie in dem kleinen Ort Rothes im Herzen des Speyside-Gebietes. Die Gründer William Grant, Robert Dick und John Cruickshank hatten sich kurz vorher zur Gesellschaft William Grant & Co. zusammengetan – nicht zu verwechseln übrigens mit dem William Grant von Glenfiddich. Die Whisky-Produktion startete am 28. Dezember 1879. 
1887 tat man sich mit der Islay Distillery Co. (Besitzer von Bunnahabhain) zusammen und formte gemeinsam die Highland Distillers Ltd. 
1897 beschädigte ein Feuer die Brennerei in erheblichem Maße, 1903 kam es zu einer Explosion, 1922 zerstörte ein Brand das Lagerhaus No. 1 und seine Bestände. 
1963 wurde die Anzahl Brennblasen von vier auf sechs erhöht, 1980 auf acht und 1989 schließlich auf zehn.
Glenrothes ist seit langem ein wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Blended Whiskys Cutty Sark und Famous Grouse.


Was habe ich da eigentlich im Glas?


Der Glenrothes reift recht schnell, so dass auch jüngere Jahrgänge schon sehr komplex sind. Die Malts haben einen eher trockenen Charakter und sind von deutlicher Würze und Fruchtigkeit geprägt. Rauch? Eher wenig.

 

3 Gründe, Glenrothes zu lieben


1)    Weil der Malt ein großer Speysider ist.
2)    Weil es die Brennerei wirklich nicht immer leicht hatte (siehe oben).
3)    Weil die bauchigen Original-Flaschen so knuffig sind.


Der eine Dram für die einsame Insel


Der 16-jährige aus dem Refill-Sherry Butt in Signatorys „Un-Chillfiltered“-Serie ist das reinste Aromen-Wunder. Und angenehm preisgünstig...

 

Zahlen & Fakten


Adresse: Burnside Street, Rothes, Morayshire, AB38 7AA 
Gegründet: 1878 von James Stuart & Co.    
Status:    aktiv        
Besitzer: Highland Distillers (Edrington Group)
Kapazität: ca. 5.500.000 Liter
5 wash stills (22.990 l)
5 spirit stills (25.400 l)
Wasser:    Ardcanny & Brucehill Springs
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1340 / 872300
Website: www.theglenrothes.com

Übersetzung: Tal von Rothes (Familien- und Ortsname)         Region: Speyside “Smoke on the water”… Das muss ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Glenrothes

Übersetzung: Tal von Rothes (Familien- und Ortsname)        

Region: Speyside


“Smoke on the water”…


Das muss ein spektakuläres Bild gewesen sein: Am 15. Mai 1922 bricht ein gewaltiges Feuer im Lagerhaus No.1 von Glenrothes aus. Über 2.500 Fässer fangen Feuer, der brennende Whisky ergießt sich lodernd in den Burn of Rothes und fließt mit ihm durch den gesamten Ort.
Es war nicht die erste Brandkatastrophe. Schon 25 Jahre vorher hatte ein Feuer große Teile der Destillerie zerstört und 1903 verursachte eine Explosion erhebliche Schäden. Vielleicht war es doch ein schlechtes Omen, dass Glenrothes genau am 28. Dezember 1879 die Produktion aufnahm – dem Tag, an dem die Firth-of-Tay-Brücke bei Dundee einstürzte. 

 

Ein bisschen Geschichte


1878 gegründet, war Glenrothes nach Glen Grant die zweite Destillerie in dem kleinen Ort Rothes im Herzen des Speyside-Gebietes. Die Gründer William Grant, Robert Dick und John Cruickshank hatten sich kurz vorher zur Gesellschaft William Grant & Co. zusammengetan – nicht zu verwechseln übrigens mit dem William Grant von Glenfiddich. Die Whisky-Produktion startete am 28. Dezember 1879. 
1887 tat man sich mit der Islay Distillery Co. (Besitzer von Bunnahabhain) zusammen und formte gemeinsam die Highland Distillers Ltd. 
1897 beschädigte ein Feuer die Brennerei in erheblichem Maße, 1903 kam es zu einer Explosion, 1922 zerstörte ein Brand das Lagerhaus No. 1 und seine Bestände. 
1963 wurde die Anzahl Brennblasen von vier auf sechs erhöht, 1980 auf acht und 1989 schließlich auf zehn.
Glenrothes ist seit langem ein wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Blended Whiskys Cutty Sark und Famous Grouse.


Was habe ich da eigentlich im Glas?


Der Glenrothes reift recht schnell, so dass auch jüngere Jahrgänge schon sehr komplex sind. Die Malts haben einen eher trockenen Charakter und sind von deutlicher Würze und Fruchtigkeit geprägt. Rauch? Eher wenig.

 

3 Gründe, Glenrothes zu lieben


1)    Weil der Malt ein großer Speysider ist.
2)    Weil es die Brennerei wirklich nicht immer leicht hatte (siehe oben).
3)    Weil die bauchigen Original-Flaschen so knuffig sind.


Der eine Dram für die einsame Insel


Der 16-jährige aus dem Refill-Sherry Butt in Signatorys „Un-Chillfiltered“-Serie ist das reinste Aromen-Wunder. Und angenehm preisgünstig...

 

Zahlen & Fakten


Adresse: Burnside Street, Rothes, Morayshire, AB38 7AA 
Gegründet: 1878 von James Stuart & Co.    
Status:    aktiv        
Besitzer: Highland Distillers (Edrington Group)
Kapazität: ca. 5.500.000 Liter
5 wash stills (22.990 l)
5 spirit stills (25.400 l)
Wasser:    Ardcanny & Brucehill Springs
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1340 / 872300
Website: www.theglenrothes.com

Topseller
Glenrothes Bourbon Cask Reserve 40%vol. 0,7l Glenrothes Bourbon Cask Reserve 40%vol. 0,7l
36,99 € * 49,99 € *
(52,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes Manse Reserve 43%vol. 0,7l Glenrothes Manse Reserve 43%vol. 0,7l
34,99 € *
(49,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes Minister's Reserve 43%vol. 0,7l Glenrothes Minister's Reserve 43%vol. 0,7l
109,99 € * 125,99 € *
(157,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes 17 Jahre Single Cask #1982 59,2%vol. 0,7l Glenrothes 17 Jahre Single Cask #1982 59,2%vol....
159,99 € *
(228,56 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes 19 Jahre Single Cask #8193 53%vol. 0,7l Glenrothes 19 Jahre Single Cask #8193 53%vol. 0,7l
199,99 € *
(285,70 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Glenrothes Schlüsselanhänger
Glenrothes Schlüsselanhänger
Der Schlüsselanhänger für den Glenrothes-Fan
9,99 € *
Glenrothes 19 Jahre Single Cask #8193 53%vol. 0,7l
Glenrothes 19 Jahre Single Cask #8193 53%vol. 0,7l
Einzelfaßabfüllung mit einer Auflage von nur 240 Flaschen. Destilliert im Jahr 1999, reifte dieser Single Malt Whisky von Glenrothes über 19 Jahre in dem Faß #8193. Ein eleganter Single Malt Whisky mit deutlichen Noten von reifen...
199,99 € *
(285,70 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes 17 Jahre Single Cask #1982 59,2%vol. 0,7l
Glenrothes 17 Jahre Single Cask #1982 59,2%vol....
159,99 € *
(228,56 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes Minister's Reserve 43%vol. 0,7l
Glenrothes Minister's Reserve 43%vol. 0,7l
Minister's Reserve ist eine Abfüllung aus der Glenrothes-Destillerie für den Travel Retail Markt. Der größte Faßanteil stammt aus alten spanischen exSherryfässern. Aroma: deutlich der Sherryfass-Einfluß - reife rote Beeren und Pflaumen,...
109,99 € * 125,99 € *
(157,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes Manse Reserve 43%vol. 0,7l
Glenrothes Manse Reserve 43%vol. 0,7l
Die Eigentümerfamilie der Glenrothes-Destillerie bewohnen Rothes House on Manse Brae, dieses Gebäude war früher der Treffpunkt des Ältestenrates der Kirche - so trägt diese Abfüllung den Namen Manse Reserve. Aroma: Herbstfrüchte und...
34,99 € *
(49,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Glenrothes Bourbon Cask Reserve 40%vol. 0,7l
Glenrothes Bourbon Cask Reserve 40%vol. 0,7l
Glenrothes ließ diesen Single Malt Whisky in exBourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche (Quercus Alba). Aroma: süße Vanille und Eiche, leicht fruchtige Aromen Geschmack: wieder Vanille und Eiche, jetzt deutlich Kokosnuss, angenehmes...
36,99 € * 49,99 € *
(52,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen