Grain-Whisky

Was ist das überhaupt – ein „Grain Whisky“?

Grain Whisky bedeutet wörtlich übersetzt „Getreide-Whisky“ – was etwas verwirrend ist. Denn schließlich besteht jeder Whisky aus Getreide. Während ein Malt Whisky aber ausschließlich aus  Gerstenmalz gebrannt wird, dürfen für den Grain verschiedenste Getreidesorten wie Weizen, Mais oder Roggen verwendet werden, die zumeist auch ungemälzt zum Einsatz kommen. Das macht die Herstellung flexibler und preiswerter: Man nimmt, was günstig einzukaufen ist und verzichtet auf den langwierigen Vorgang des Mälzens.

Die Herstellung von Grain Whisky unterscheidet sich außerdem aber auch im Brennverfahren. Wo der Malt in kupfernen Pot Stills zwei- bis dreifach destilliert wird, entsteht der Grain Whisky in einem kontinuierlichen Brennverfahren in sogenannten Coffey- oder Column Stills.  Das sind große, säulenförmige Brennapparate, oft aus Edelstahl, von denen in der Regel zwei (ein „Analyzer“ und ein „Rectifier“) miteinander verbunden sind. Diese 1826 von Robert Stein erfundene und von Aeneas Coffey perfektionierte Technik ermöglicht ein durchgängiges Brennen und eine deutlich schnellere, effizientere Destillation. Das relativ günstig produzierte, hochprozentige Destillat (Alkoholgehalt ca. 95% vol.) ist sehr rein – aber weniger geschmacksintensiv als der traditionell hergestellte Malt Whisky.

Der große Unbekannte

Vielen Menschen sagt „Grain Whisky“ zunächst einmal nichts.  Obwohl er eine wichtige Rolle in der Whiskywelt spielt. Das kommt daher, dass diese Art Whisky selten pur, als „Single Grain“, zu finden ist. Die Hauptaufgabe des Grain Whiskys ist es vielmehr, als recht günstig zu produzierendes „Füllmaterial“ in den Blends zu fungieren. Dieses Vermischen von Grain mit Malt Whisky ermöglicht es erst, Whisky von gleichbleibender Qualität in größeren Mengen und zu einem massentauglichen Preis anzubieten.

Ohne Grain also kein Blend. Kein Chivas Regal, Dimple, Johnnie Walker, Ballantine’s, Black & White, Cutty Sark, Dewar’s, J&B, Vat 69...

Aber ein Grain Whisky kann weit mehr sein als etwas, das im Blend für Menge sorgt.

Was ein Grain kann...

Wenn man ihm Zeit und Aufmerksamkeit gönnt und er im richtigen Fass lange genug reifen darf, dann kann ein Single Grain eine echte Offenbarung sein. Ein feiner, eleganter Whisky mit Noten von Nuss, Vanille, Honig, süßen Früchten und vielem mehr.

... und was nicht

Im direkten Vergleich mit einem Malt Whisky, insbesondere einem von den Inseln, wird ein Single Grain in der Regel weniger kraftvoll, intensiv und komplex erscheinen. Das Brennverfahren und die Ausgangsmaterialien sorgen für ein Destillat, das einfach etwas feiner und leichter daher kommt.

Grain Whiskys, die man mal probiert haben sollte

Es existieren nicht allzu viele Grain-Brennereien, und die wenigsten vermarkten ihren Whisky aktiv als Single Grain. Dank der Unabhängigen Abfüller gibt es aber auch hier mittlerweile eine ganze Reihe hochinteressanter Topfen zu entdecken. Probieren Sie mal den üppigen 21-jährigen North British aus Douglas Laings „Old Particular“-Reihe, den hervorragenden, erstaunlich günstigen Irish Grain von Teeling oder einen Grain Klassiker mit stolzen 43 Jahren: den Invergordon von A.D. Rattray.

Was ist das überhaupt – ein „Grain Whisky“? Grain Whisky bedeutet wörtlich übersetzt „Getreide-Whisky“ – was etwas verwirrend ist. Denn schließlich besteht jeder Whisky aus Getreide. Während... mehr erfahren »
Fenster schließen
Grain-Whisky

Was ist das überhaupt – ein „Grain Whisky“?

Grain Whisky bedeutet wörtlich übersetzt „Getreide-Whisky“ – was etwas verwirrend ist. Denn schließlich besteht jeder Whisky aus Getreide. Während ein Malt Whisky aber ausschließlich aus  Gerstenmalz gebrannt wird, dürfen für den Grain verschiedenste Getreidesorten wie Weizen, Mais oder Roggen verwendet werden, die zumeist auch ungemälzt zum Einsatz kommen. Das macht die Herstellung flexibler und preiswerter: Man nimmt, was günstig einzukaufen ist und verzichtet auf den langwierigen Vorgang des Mälzens.

Die Herstellung von Grain Whisky unterscheidet sich außerdem aber auch im Brennverfahren. Wo der Malt in kupfernen Pot Stills zwei- bis dreifach destilliert wird, entsteht der Grain Whisky in einem kontinuierlichen Brennverfahren in sogenannten Coffey- oder Column Stills.  Das sind große, säulenförmige Brennapparate, oft aus Edelstahl, von denen in der Regel zwei (ein „Analyzer“ und ein „Rectifier“) miteinander verbunden sind. Diese 1826 von Robert Stein erfundene und von Aeneas Coffey perfektionierte Technik ermöglicht ein durchgängiges Brennen und eine deutlich schnellere, effizientere Destillation. Das relativ günstig produzierte, hochprozentige Destillat (Alkoholgehalt ca. 95% vol.) ist sehr rein – aber weniger geschmacksintensiv als der traditionell hergestellte Malt Whisky.

Der große Unbekannte

Vielen Menschen sagt „Grain Whisky“ zunächst einmal nichts.  Obwohl er eine wichtige Rolle in der Whiskywelt spielt. Das kommt daher, dass diese Art Whisky selten pur, als „Single Grain“, zu finden ist. Die Hauptaufgabe des Grain Whiskys ist es vielmehr, als recht günstig zu produzierendes „Füllmaterial“ in den Blends zu fungieren. Dieses Vermischen von Grain mit Malt Whisky ermöglicht es erst, Whisky von gleichbleibender Qualität in größeren Mengen und zu einem massentauglichen Preis anzubieten.

Ohne Grain also kein Blend. Kein Chivas Regal, Dimple, Johnnie Walker, Ballantine’s, Black & White, Cutty Sark, Dewar’s, J&B, Vat 69...

Aber ein Grain Whisky kann weit mehr sein als etwas, das im Blend für Menge sorgt.

Was ein Grain kann...

Wenn man ihm Zeit und Aufmerksamkeit gönnt und er im richtigen Fass lange genug reifen darf, dann kann ein Single Grain eine echte Offenbarung sein. Ein feiner, eleganter Whisky mit Noten von Nuss, Vanille, Honig, süßen Früchten und vielem mehr.

... und was nicht

Im direkten Vergleich mit einem Malt Whisky, insbesondere einem von den Inseln, wird ein Single Grain in der Regel weniger kraftvoll, intensiv und komplex erscheinen. Das Brennverfahren und die Ausgangsmaterialien sorgen für ein Destillat, das einfach etwas feiner und leichter daher kommt.

Grain Whiskys, die man mal probiert haben sollte

Es existieren nicht allzu viele Grain-Brennereien, und die wenigsten vermarkten ihren Whisky aktiv als Single Grain. Dank der Unabhängigen Abfüller gibt es aber auch hier mittlerweile eine ganze Reihe hochinteressanter Topfen zu entdecken. Probieren Sie mal den üppigen 21-jährigen North British aus Douglas Laings „Old Particular“-Reihe, den hervorragenden, erstaunlich günstigen Irish Grain von Teeling oder einen Grain Klassiker mit stolzen 43 Jahren: den Invergordon von A.D. Rattray.

Topseller
- Hedonism Compass Box 43%vol. 0,7l
67,99 € *
(97,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Teeling Single Grain Irish Whiskey 46%vol. 0,7l
34,99 € *
(49,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Kilbeggan Single Grain 43%vol. 0,7l
23,99 € *
(34,27 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- North British 21 Jahre Refill Hogshead Douglas...
99,99 € * 119,99 € *
(142,84 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Hyde No. 5 The Aras Cask Burgundy Finish...
32,99 € *
(47,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Bain's Cape Mountain Single Grain Whisky...
25,99 € *
(37,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Ayrshire 1998/2017 Vintage Single Grain...
34,99 € *
(49,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Port Dundas 26 Jahre 1991/2017 Hogshead #50408...
114,99 € *
(164,27 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
Teeling Single Grain Irish Whiskey 46%vol. 0,7l
Irische Single Grain Whiskeys sind rar gesät - Teeling hat einen einzigartigen Grain Whiskey abgefüllt! Dieser Whiskey reifte zusätzlich in kalifornischen exCabernet Sauvignon Weinfässern - diese verleihen ihm die schöne Farbe und einen...
34,99 € *
(49,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Girvan Patent Still 25 Jahre 42%vol. 0,7l
Die Grain-Destillerie Girvan besitzt in Schottland einen sehr guten Ruf, werden die Whiskys dieser Destillerie doch in vielen namhaften Blends verwendet, so gab es bislang einen Single Grain von Girvan nur von unabhängigen Abfüllern....
209,99 € * 269,99 € *
(299,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Bain's Cape Mountain Single Grain Whisky...
Seit über 150 Jahren wird am Bains Kloof Pass am Berg River in Wellington, Südafrika, Whisky destilliert. Bain's Cape Mountain Whisky ist ein eleganter Single Grain Whisky mit einer, aufgrund der geographischen Lage, nur kurzen...
25,99 € *
(37,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
The Famous Grouse - The Snow Grouse 40%vol. 0,7l
Seit Jahren nimmt das Interesse an Grain-Whiskies immer stärker zu, so daß man sich entschloß, einen Blended Grain - nämlich "The Snow Grouse" auf den Markt zu bringen. Und hier ist er nun, ein angenehm leichter Whisky, der auch gut...
19,99 € *
(28,56 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Hedonism Compass Box 43%vol. 0,7l
Hedonism (Signature Range) ist ein Vatted Grain Whisky, süß mit Vanille-, Toffe- und Kakao-Aromen. Die ausgewählten Grain-Whiskys variieren von Batch zu Batch, es ist jedoch immer ein Anteil alter Whiskys aus der großen Grain-Destillerie...
67,99 € *
(97,13 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
2 von 2
Zuletzt angesehen