Laphroaig

Übersetzung: Senke an der weißen Bucht                

Region: Islay


„Your first glass may also be your last“ 


So hieß es lange Zeit selbstironisch in der Werbung für Laphroaig. Und, ja: Es kann durchaus sein, dass man sich nach dem ersten Probieren erschrocken abwendet. Gut möglich aber auch, dass man sich in diesen recht eigenwilligen Malt verliebt und eine lebenslange Freundschaft eingeht. Laphroaig ist zweifellos ungewöhnlich mit seinen sehr torfigen und deutlich jodhaltigen, medizinisch anmutenden Noten. 
Kein Wunder, dass dieser Malt sogar während der Prohibition in den USA legal verkauft werden durfte. Deklariert als Medizin, „for medical purpose only“.

Ein bisschen Geschichte


Auch wenn wohl schon 1810 am jetzigen Standort Whisky gebrannt wurde, gilt 1815 als das offizielle Geburtsjahr Laphroaigs. Gegründet wurde die Destillerie von Donald und Alex Johnston, den Söhnen eines gewissen John Johnston – der als Gründervater der Nachbarbrennerei Lagavulin gilt. 
Von 1837 bis 1868 gab es auf dem heutigen Destilleriegelände eine weitere Brennerei: Die Ardenistiel Distillery, auch bekannt als Kildalton Distillery oder Islay Distillery. 
Laphroaig blieb bis 1954 in Familienbesitz, als der letzte Johnston-Nachfahre, Ian Hunter, die Firma seiner Sekretärin vermachte: der legendären Bessie Williamson. Sie verkaufte Laphroaig 1967 an Long John Distillers, führte die Destillerie aber bis 1972 weiter, als sie sich zur Ruhe setzte.
Ab 1975 gehörte Laphroaig zu Fortune Brands, deren Nachfolgefirma, Beam Inc., 2014 für 16 Mrd. Dollar an den japanische Getränkekonzern Suntory ging und seitdem als Beam Suntory firmiert.
Laphroaig ist der erklärte Lieblings-Malt von Prince Charles und seit 1994 Hoflieferant des Prince of Wales.

Was habe ich da eigentlich im Glas?


Ein kleiner Auszug aus Assoziationen, die beim Verkosten von Laphroaig schon kundgetan wurden: “wie Pferdestall im Winter”, “schmeckt nach Apotheke”, “Reste von Asche im glühenden Kamin”, Mull, Jod, Meersalz, Krankenhaus, Taucheranzug, Lagerfeuer, frisch geteerte Straße auf Islay…

3 Gründe, Laphroaig zu lieben


1)    Weil er ist wie er ist.
2)    Weil Medizin manchmal eben doch schmecken kann.
3)    Weil das erste Glas nicht das letzte bleiben sollte.

Der eine Dram für die einsame Insel


Der 18-jährige mit 48% hat alles, was ein Laphroaig braucht- und noch ein bisschen mehr.

Zahlen & Fakten


Adresse: Port Ellen, Isle of Islay, Argyll, PA42 7DU
Gegründet: 1815 von Donald und Alex Johnston    
Status: aktiv        
Besitzer: Beam Suntory
Kapazität: ca. 3.000.000 Liter
3 wash stills (10.910 l)
4 spirit stills (3 x 3.630, 1 x 7.270 l)
Wasser: Kilbride Dam
Visitor Centre: Ja
Telefon: +44 (0)1496 / 302418
Website: www.laphroaig.com

Übersetzung: Senke an der weißen Bucht                 Region: Islay „Your first glass may also be your... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laphroaig

Übersetzung: Senke an der weißen Bucht                

Region: Islay


„Your first glass may also be your last“ 


So hieß es lange Zeit selbstironisch in der Werbung für Laphroaig. Und, ja: Es kann durchaus sein, dass man sich nach dem ersten Probieren erschrocken abwendet. Gut möglich aber auch, dass man sich in diesen recht eigenwilligen Malt verliebt und eine lebenslange Freundschaft eingeht. Laphroaig ist zweifellos ungewöhnlich mit seinen sehr torfigen und deutlich jodhaltigen, medizinisch anmutenden Noten. 
Kein Wunder, dass dieser Malt sogar während der Prohibition in den USA legal verkauft werden durfte. Deklariert als Medizin, „for medical purpose only“.

Ein bisschen Geschichte


Auch wenn wohl schon 1810 am jetzigen Standort Whisky gebrannt wurde, gilt 1815 als das offizielle Geburtsjahr Laphroaigs. Gegründet wurde die Destillerie von Donald und Alex Johnston, den Söhnen eines gewissen John Johnston – der als Gründervater der Nachbarbrennerei Lagavulin gilt. 
Von 1837 bis 1868 gab es auf dem heutigen Destilleriegelände eine weitere Brennerei: Die Ardenistiel Distillery, auch bekannt als Kildalton Distillery oder Islay Distillery. 
Laphroaig blieb bis 1954 in Familienbesitz, als der letzte Johnston-Nachfahre, Ian Hunter, die Firma seiner Sekretärin vermachte: der legendären Bessie Williamson. Sie verkaufte Laphroaig 1967 an Long John Distillers, führte die Destillerie aber bis 1972 weiter, als sie sich zur Ruhe setzte.
Ab 1975 gehörte Laphroaig zu Fortune Brands, deren Nachfolgefirma, Beam Inc., 2014 für 16 Mrd. Dollar an den japanische Getränkekonzern Suntory ging und seitdem als Beam Suntory firmiert.
Laphroaig ist der erklärte Lieblings-Malt von Prince Charles und seit 1994 Hoflieferant des Prince of Wales.

Was habe ich da eigentlich im Glas?


Ein kleiner Auszug aus Assoziationen, die beim Verkosten von Laphroaig schon kundgetan wurden: “wie Pferdestall im Winter”, “schmeckt nach Apotheke”, “Reste von Asche im glühenden Kamin”, Mull, Jod, Meersalz, Krankenhaus, Taucheranzug, Lagerfeuer, frisch geteerte Straße auf Islay…

3 Gründe, Laphroaig zu lieben


1)    Weil er ist wie er ist.
2)    Weil Medizin manchmal eben doch schmecken kann.
3)    Weil das erste Glas nicht das letzte bleiben sollte.

Der eine Dram für die einsame Insel


Der 18-jährige mit 48% hat alles, was ein Laphroaig braucht- und noch ein bisschen mehr.

Zahlen & Fakten


Adresse: Port Ellen, Isle of Islay, Argyll, PA42 7DU
Gegründet: 1815 von Donald und Alex Johnston    
Status: aktiv        
Besitzer: Beam Suntory
Kapazität: ca. 3.000.000 Liter
3 wash stills (10.910 l)
4 spirit stills (3 x 3.630, 1 x 7.270 l)
Wasser: Kilbride Dam
Visitor Centre: Ja
Telefon: +44 (0)1496 / 302418
Website: www.laphroaig.com

Topseller
- Laphroaig 10 Jahre 40%vol. 0,7l
28,99 € *
(41,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Laphroaig Quarter Cask 48%vol. 0,7l
30,99 € *
(44,27 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Laphroaig Four Oak 40%vol. 1,0l
54,99 € *
(54,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Mit Farbstoff
- Laphroaig Select 40%vol. 0,7l
27,99 € *
(39,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Laphroaig PX Cask 48%vol. 1,0l
89,99 € *
(89,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Ohne Farbstoff
Gültig bis 30.04.2017
- Laphroaig Elements of Islay Lp6 51,3%vol. 0,5l
93,99 € * 99,99 € *
(187,98 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.5l
Ohne Farbstoff
- Laphroaig Elements of Islay Lp7 52,8%vol. 0,5l
99,99 € *
(199,98 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.5l
Ohne Farbstoff
- Laphroaig 26 Jahre 1990/2016 Refill Hogshead...
469,99 € *
(671,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
Laphroaig 26 Jahre 1990/2016 Refill Hogshead...
Laphroaig wie er sein muß! ...dazu noch als 26-jährige Einzelfaßabfüllung aus einem Refill Hogshead. Abgefüllt im November 2016 von Douglas Laing auf nur 147 Flaschen in der exklusiven XOP-Serie. Aroma: wie ein Lagerfeuer im Herbst!...
469,99 € *
(671,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Laphroaig Four Oak 40%vol. 1,0l
Abgefüllt für den Travel Retail Markt, reifte dieser Single Malt Whisky in vier Faßtypen - exBourbon-Barrels, Quarter Casks, Virgin American Oak-Barrels und European Oak-Hogsheads. Aroma: deutlich Torfrauch und reife Früchte - dazu...
54,99 € *
(54,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Mit Farbstoff
-
Laphroaig Elements of Islay Lp7 52,8%vol. 0,5l
Ein Laphroaig in Faßstärke mit einem Alkoholgehalt von 52,8%vol. Die siebente Abfüllung eines Laphroaig in der Elements of Islay-Reihe.
99,99 € *
(199,98 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.5l
Ohne Farbstoff
Gültig bis 30.04.2017
-
Laphroaig 25 Jahre 1989/2015 Refill Hogshead...
Ein Islay-Schwergewicht aus der Laphroaig-Destillerie - abgefüllt im Juni 2015 auf nur 147 Flaschen! Aroma: intensive Torf-Aromen - frisch mit viel Rauch und Meersalz Geschmack: viel Torf und Rauch, Teer, Ruß, Teeröl und Zucker Abgang:...
492,99 € * 519,99 € *
(704,27 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Gültig bis 30.04.2017
-
Laphroaig Elements of Islay Lp6 51,3%vol. 0,5l
Die sechste Abfüllung eines Laphroaig in der Elements of Islay-Serie präsentiert einen komplexen Single Malt Whisky mit einer unerwarteten Eleganz! Gereift in first-fill exBourbon-Fässern hat dieser Islay-Whisky eine dominante Torfnote,...
93,99 € * 99,99 € *
(187,98 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.5l
Ohne Farbstoff
-
Laphroaig PX Cask 48%vol. 1,0l
Drei verschiedene Faßarten werden nacheinander für die Reifung dieses Laphroaig verwendet. Zunächst reift der Single Malt Whisky in exBourbon Barrels, danach in Quarter Casks und anschließend in exPedro Ximenez-Sherryfässern. Aroma:...
89,99 € *
(89,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Ohne Farbstoff
-
Laphroaig Select 40%vol. 0,7l
Laphroaig's Select ist ein klassischer Islay Single Malt mit der für diese Destillerie typischen Torfnote Aroma: glühendes Torf im Kamin, dann Aromen von Banane und Kokosnuss Geschmack: sehr komplex und rauchig mit einer sehr eleganten...
27,99 € *
(39,99 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Laphroaig Quarter Cask 48%vol. 0,7l
Dieser Laphroaig reifte zunächst in traditionellen Eichenfässern, danach in ausgesuchten kleineren "Quarter Casks". Das Ergebnis ist eine samtweiche Süße, gefolgt von der intensiven Torfigkeit eines Laphroaig. Aroma: viel Toffee und...
30,99 € *
(44,27 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Laphroaig 10 Jahre 40%vol. 0,7l
Die Destillerie Laphroaig auf der Insel Islay produziert den Lieblingswhisky von Prinz Charles, was man auch stolz auf den Etiketten der Abfüllungen zur Schau trägt. Laphroaig ist ein typischer Vertreter von Islay - für Laphroaig gilt...
28,99 € *
(41,41 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Zuletzt angesehen