Tamdhu

Übersetzung: Schwarzer Berg                
Region: Speyside


Zurück in die Zukunft. Vorwärts in die Vergangenheit.

Als Tamdhu 1897 gegründet wurde, galt sie als seine der fortschrittlichsten Brennereien Schottlands. Von neu designten Kilns, die den Wärmeverlust reduzierten über Abfalltrennung bis zur effizienten Logistik mit brennerei-eigener Bahnstation – Tamdhu setzte Maßstäbe in einer Ära des technologischen Fortschritts.
Im 20. und 21. Jahrhundert sah die Zukunft der Destillerie allerdings oft nicht mehr so rosig aus. Tamdhu war mehrmals stillgelegt und wurde 2009 schließlich eingemottet.  
Seit kurzem aber wird der unternehmerische “Can-dhu”-Spirit der frühen Jahre wieder intensiv beschworen, und das nicht nur auf der schön gestalteten Website. Der neue Eigentümer Ian Mcleod Distillers ließ die Produktion 2012 wieder aufnehmen, nahm die fünf alten Warehouses wieder in Betrieb, um den Single Malt auf dem eigenen Gelände zu lagern und setzt für die neuen Standardabfüllungen wieder stark auf Sherryfässer. Eine Fasspolitik, von der viele andere Brennereien in letzter Zeit wegen der hohen Kosten abgerückt sind. Bei Tamdhu aber hat man große Pläne, mit der Aufbruchsstimmung der Gründerzeit in eine glanzvolle Zukunft zu starten. Darauf stoßen wir gerne an.

 

Ein bisschen Geschichte

1897 von der eigens hierfür gegründeten Tamdhu Distillery Company errichtet, wurde die Brennerei schon zwei Jahre später von den Highland Distillers übernommen. Von 1927 an war Tamdhu dann 20 Jahre lang stillgelegt. Erst 1947 produzierte die Brennerei wieder.
1972 wurde die Zahl der kupfernen Brennblasen von zwei auf vier erhöht, 1975 dann auf sechs. 
Nachdem die Highland Distillers von der Edrington Group gekauft wurden, kam 1976 mit dem 8-jährigen Tamdhu erstmals eine Single Malt Abfüllung der Brennerei heraus. 

2010 wurde Tamdhu geschlossen und eingemottet. Ein Jahr später erwarb der unabhängige Abfüller Ian Macleod Distillers die Brennerei und nahm 2012 die Produktion wieder auf. 


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Tamdhu ist ein weicher, duftiger Malt, dessen Original-Abfüllungen der jüngeren Zeit von der Reife im Sherryfass geprägt sind – inklusive Aromen von Toffee, Mandeln und reifen Früchten.


3 Gründe, Tamdhu zu lieben

1)    Weil Zeitreisen Spaß machen.
2)    Weil der Malt sich nicht nur mit Sherryfässern bestens versteht.
3)    Weil „TAM-DHU“ wie der Rhythmus schwerer Trommeln klingt.


Der eine Dram für die einsame Insel

Der 25-jährige aus Hunter Laings „Old Malt Cask“ Reihe ist ein großer, feiner Malt fernab von vordergründigen Effekten. Ehrlicher Genuss in kraftvoller Fassstärke.


Zahlen & Fakten

Adresse: Knockando , Aberlour AB38 7RP
Gegründet: 1897 von der Tamdhu Distillery Company    
Status:    aktiv        
Besitzer: Ian MacLeod Distillers Ltd
Kapazität: ca. 4.000.000 Liter
3 wash stills
3 spirit stills
Wasser: Tamdhu Springs
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1340 / 872200
Website: www.tamdhu.com

Übersetzung: Schwarzer Berg                 Region: Speyside Zurück in die Zukunft. Vorwärts in die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tamdhu

Übersetzung: Schwarzer Berg                
Region: Speyside


Zurück in die Zukunft. Vorwärts in die Vergangenheit.

Als Tamdhu 1897 gegründet wurde, galt sie als seine der fortschrittlichsten Brennereien Schottlands. Von neu designten Kilns, die den Wärmeverlust reduzierten über Abfalltrennung bis zur effizienten Logistik mit brennerei-eigener Bahnstation – Tamdhu setzte Maßstäbe in einer Ära des technologischen Fortschritts.
Im 20. und 21. Jahrhundert sah die Zukunft der Destillerie allerdings oft nicht mehr so rosig aus. Tamdhu war mehrmals stillgelegt und wurde 2009 schließlich eingemottet.  
Seit kurzem aber wird der unternehmerische “Can-dhu”-Spirit der frühen Jahre wieder intensiv beschworen, und das nicht nur auf der schön gestalteten Website. Der neue Eigentümer Ian Mcleod Distillers ließ die Produktion 2012 wieder aufnehmen, nahm die fünf alten Warehouses wieder in Betrieb, um den Single Malt auf dem eigenen Gelände zu lagern und setzt für die neuen Standardabfüllungen wieder stark auf Sherryfässer. Eine Fasspolitik, von der viele andere Brennereien in letzter Zeit wegen der hohen Kosten abgerückt sind. Bei Tamdhu aber hat man große Pläne, mit der Aufbruchsstimmung der Gründerzeit in eine glanzvolle Zukunft zu starten. Darauf stoßen wir gerne an.

 

Ein bisschen Geschichte

1897 von der eigens hierfür gegründeten Tamdhu Distillery Company errichtet, wurde die Brennerei schon zwei Jahre später von den Highland Distillers übernommen. Von 1927 an war Tamdhu dann 20 Jahre lang stillgelegt. Erst 1947 produzierte die Brennerei wieder.
1972 wurde die Zahl der kupfernen Brennblasen von zwei auf vier erhöht, 1975 dann auf sechs. 
Nachdem die Highland Distillers von der Edrington Group gekauft wurden, kam 1976 mit dem 8-jährigen Tamdhu erstmals eine Single Malt Abfüllung der Brennerei heraus. 

2010 wurde Tamdhu geschlossen und eingemottet. Ein Jahr später erwarb der unabhängige Abfüller Ian Macleod Distillers die Brennerei und nahm 2012 die Produktion wieder auf. 


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Tamdhu ist ein weicher, duftiger Malt, dessen Original-Abfüllungen der jüngeren Zeit von der Reife im Sherryfass geprägt sind – inklusive Aromen von Toffee, Mandeln und reifen Früchten.


3 Gründe, Tamdhu zu lieben

1)    Weil Zeitreisen Spaß machen.
2)    Weil der Malt sich nicht nur mit Sherryfässern bestens versteht.
3)    Weil „TAM-DHU“ wie der Rhythmus schwerer Trommeln klingt.


Der eine Dram für die einsame Insel

Der 25-jährige aus Hunter Laings „Old Malt Cask“ Reihe ist ein großer, feiner Malt fernab von vordergründigen Effekten. Ehrlicher Genuss in kraftvoller Fassstärke.


Zahlen & Fakten

Adresse: Knockando , Aberlour AB38 7RP
Gegründet: 1897 von der Tamdhu Distillery Company    
Status:    aktiv        
Besitzer: Ian MacLeod Distillers Ltd
Kapazität: ca. 4.000.000 Liter
3 wash stills
3 spirit stills
Wasser: Tamdhu Springs
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1340 / 872200
Website: www.tamdhu.com

Topseller
- Tamdhu Batch Strength No. 001 Sherry Cask...
59,90 € *
(85,57 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Tamdhu 10 Jahre Sherry Cask Matured 43%vol. 0,7l
35,90 € *
(51,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Tamdhu 17 Jahre Refill Hogshead 1998/2015...
99,90 € *
(142,71 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
Tamdhu 17 Jahre Refill Hogshead 1998/2015...
Ein ausgeprägt würziger Tamdhu aus der schottischen Speyside - abgefüllt von Douglas Laing im Mai 2015 mit einem Alter von 17 Jahre in der Old Particular-Serie. Aroma: zu Beginn ein wärmend-würziger Charakter, dann folgen viel Toffee und...
99,90 € *
(142,71 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Tamdhu Batch Strength No. 001 Sherry Cask...
Tamdhu präsentiert die erste Abfüllung in Faßstärke! Gereift ausschliesslich in exSherry-Fässern wurden für diese Abfüllung eine kleine Anzahl Fässer ausgewählt und miteinander vermählt. Aroma: rote Beeren, Sultaninen und Walnüsse - dazu...
59,90 € *
(85,57 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Tamdhu 10 Jahre Sherry Cask Matured 43%vol. 0,7l
Lange Zeit wurde in der 1897 gegründeten Speyside-Destillerie nicht mehr produziert. Der unabhängige Abfüller Ian MacLeod hat die Destillerie zu neuem Leben erweckt und füllt nun wieder einen 10-jährigen Single Malt Whisky ab, der...
35,90 € *
(51,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen