Linkwood

Übersetzung: Strebholz                
Region: Speyside


Die Sache mit den Spinnen….

Keine Frage, Linkwood ist eine besonders alte und traditionsbewusste Destillerie. Wie sehr man hier das Althergebrachte bis ins Detail wahrt, gibt eine Anekdote gut wieder, die man sich oft und gern erzählt. Der frühere Manager Roderick McKenzie soll besonderen Wert darauf gelegt haben, jegliche Veränderung im Prozess der Whiskyherstellung zu vermeiden. Angeblich verbot er sogar das Entfernen von Spinnweben in einem Lagerhaus. Aus Angst, diese „künstliche“ Veränderung des Umfelds könnte den Whisky in der Reifung beeinflussen. Ob’s stimmt? Man weiß es nicht mehr genau. Aber passen würde es.


Ein bisschen Geschichte

Die Brennerei wurde 1821 von Peter Brown gegründet und nach dessen Tod von seinem Sohn William 1871 neu aufgebaut.
1897 übernahm die Linkwood-Glenlivet Distillery Co Ltd die Leitung und erweiterte die Brennerei. 
1933 ging Linkwood an die Scottish Malt Distillers Ltd. (SMG). Während des Zweiten Weltkriegs ruhte die Produktion. 
Erst 1962 wurde im Rahmen von Renovierungsarbeiten die betriebseigene Dampfmaschine ausgemustert und die Produktion an das elektrische Netz angeschlossen. 
1971 erweiterte man die Destillerie durch den Bau eines zweiten Stillhouses (oft als „Linkwood B“ bezeichnet). Von 1985 bis 1990 war der alte Teil der Brennerei (Linkwood A) geschlossen. 
1992 wurde Linkwood an United Distillers & Vintners verkauft und ist damit heute Teil von Diageo.

Der Linkwood Malt findet sich größtenteils in bekannten Blends wie Bells, White Horse, Dimple oder Johnnie Walker wieder. 

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Linkwood ist ein recht typischer Speyside Malt: Leicht rauchig, mit Andeutungen von Frucht und Süße und einem vollen Körper.

 

3 Gründe, Linkwood zu lieben

1)    Weil Legenden immer einen wahren Kern haben.
2)    Weil die beiden Schwäne auf dem Etikett des 12-jährigen so friedvoll aussehen.
3)    Weil es viel zu schade wäre, den Linkwood nur in Blends zu verstecken.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Die 12-jährige Originalabfüllung aus der „Flora & Fauna“-Serie ist rundum gelungen und ein wahrer Gentleman.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Elgin, Morayshire IV30 3RD
Gegründet: 1821 von Peter Brown
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.500.000 Liter
3 wash stills 
3 spirit stills
Wasser:    Millbuies Springs
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1343 862000
Website: -

Übersetzung: Strebholz                 Region: Speyside Die Sache mit den Spinnen…. Keine Frage, Linkwood ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Linkwood

Übersetzung: Strebholz                
Region: Speyside


Die Sache mit den Spinnen….

Keine Frage, Linkwood ist eine besonders alte und traditionsbewusste Destillerie. Wie sehr man hier das Althergebrachte bis ins Detail wahrt, gibt eine Anekdote gut wieder, die man sich oft und gern erzählt. Der frühere Manager Roderick McKenzie soll besonderen Wert darauf gelegt haben, jegliche Veränderung im Prozess der Whiskyherstellung zu vermeiden. Angeblich verbot er sogar das Entfernen von Spinnweben in einem Lagerhaus. Aus Angst, diese „künstliche“ Veränderung des Umfelds könnte den Whisky in der Reifung beeinflussen. Ob’s stimmt? Man weiß es nicht mehr genau. Aber passen würde es.


Ein bisschen Geschichte

Die Brennerei wurde 1821 von Peter Brown gegründet und nach dessen Tod von seinem Sohn William 1871 neu aufgebaut.
1897 übernahm die Linkwood-Glenlivet Distillery Co Ltd die Leitung und erweiterte die Brennerei. 
1933 ging Linkwood an die Scottish Malt Distillers Ltd. (SMG). Während des Zweiten Weltkriegs ruhte die Produktion. 
Erst 1962 wurde im Rahmen von Renovierungsarbeiten die betriebseigene Dampfmaschine ausgemustert und die Produktion an das elektrische Netz angeschlossen. 
1971 erweiterte man die Destillerie durch den Bau eines zweiten Stillhouses (oft als „Linkwood B“ bezeichnet). Von 1985 bis 1990 war der alte Teil der Brennerei (Linkwood A) geschlossen. 
1992 wurde Linkwood an United Distillers & Vintners verkauft und ist damit heute Teil von Diageo.

Der Linkwood Malt findet sich größtenteils in bekannten Blends wie Bells, White Horse, Dimple oder Johnnie Walker wieder. 

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Linkwood ist ein recht typischer Speyside Malt: Leicht rauchig, mit Andeutungen von Frucht und Süße und einem vollen Körper.

 

3 Gründe, Linkwood zu lieben

1)    Weil Legenden immer einen wahren Kern haben.
2)    Weil die beiden Schwäne auf dem Etikett des 12-jährigen so friedvoll aussehen.
3)    Weil es viel zu schade wäre, den Linkwood nur in Blends zu verstecken.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Die 12-jährige Originalabfüllung aus der „Flora & Fauna“-Serie ist rundum gelungen und ein wahrer Gentleman.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Elgin, Morayshire IV30 3RD
Gegründet: 1821 von Peter Brown
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.500.000 Liter
3 wash stills 
3 spirit stills
Wasser:    Millbuies Springs
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1343 862000
Website: -

Topseller
- Linkwood 1998/2015 Cote Rotie Wood Finish...
92,90 € *
(132,71 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Linkwood 24 Jahre 1991/2015 "The Single Malts...
149,90 € *
(214,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Linkwood 16 Jahre 1998/2015 Bourbon Barrels...
44,90 € *
(64,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
Linkwood 1998/2015 Cote Rotie Wood Finish...
Über 15 Jahre lang reifte dieser Single Malt zunächst in exBourbon-Fässern, bevor Gordon & MacPhail diesen Linkwood weitere 23 Monate in exCote Rotie-Weinfässern aus dem französischen Rhone-Tal nachreifen ließ. Aroma: süß und weich mit...
92,90 € *
(132,71 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Linkwood 24 Jahre 1991/2015 "The Single Malts...
Endlich wieder ein Linkwood von Speciality Drinks in der The Single Malts of Scotland-Reihe! Ein frischer und fruchtiger, 24-jähriger Linkwood aus einem einzelnen Hogshead - abgefüllt wurden nur 268 Flaschen... Aroma: frisch und fruchtig...
149,90 € *
(214,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Linkwood 16 Jahre 1998/2015 Bourbon Barrels...
Ein glückliches Händchen bewies Signatory einmal mehr bei der Auswahl dieser zwei Fässer aus der Linkwood-Destillerie in der schottischen Speyside, die für diese Abfüllung ausgewählt wurden. Zwei exBourbon Barrels wurden am 05. November...
44,90 € *
(64,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen