Glenlivet

Übersetzung: Tal des Livet                

Region: Speyside


Die Erfolgsgeschichte des angeblichen Herrn Smith 


George Smith war ein umtriebiger Mann. Er war der erste, der eine offizielle Brennlizenz nach dem License Act von 1823 erwarb. Mit ihr betrieb er zunächst mehrere Farmbrennereien im Tal des River Livet, wo die Smith’schen Vorfahren schon seit 1774 (illegal) destillierten. Die Glenlivet-Brennerei, wie wir sie heute kennen, entstand erst 1858 auf dem Gelände der Minmore-Farm. Der hier produzierte Malt wurde schnell zum Inbegriff des edlen Speyside-Malt. So sehr, dass immer mehr Nachahmer im Windschatten des Smith’schen Erfolges ihren Whiskys den klangvollen Zusatz „Glenlivet“ gaben. Sehr erfolgreich wirklich, der Herr Smith - nur, dass er im Grunde gar nicht Herr Smith war.
Seine Familie trug nämlich eigentlich den schottischen Namen „Gow“. Diese Gows hatten als stolze Highlander „Bonnie Prince Charlie“, Charles Edward Stuart, im Kampf gegen die Engländer unterstützt. Der Aufstand endete bekanntlich mit einer Niederlage. Und Familie Gow beschloss, künftig lieber unter dem eher unverfänglichen Namen Smith aufzutreten... 


Ein bisschen Geschichte


1817 erbte George Smith die Farm-Destillerie „Upper Drummin“ von seinem Vater. Weitere – nicht ganz legal betriebene - Farmbrennereien kamen hinzu.
1824 erwarb Smith als erster eine offizielle Brennlizenz nach dem neuen License Act, was ihm einige Kritik aus den Reihen der Kollegen einbrachte. Denn das Schwarzbrennen galt in den Highlands als eine Frage der Ehre und ein Symbol des Widerstandes gegen die englischen Herrscher – verweigerte man ihnen damit doch die geforderte Steuer. 
1858 wurde die heutige Glenlivet-Destillerie errichtet, deren Malt sich schnell großer Beliebtheit erfreute. 
1880 erstritt John Gordon Smith, Sohn von George, in einem Musterprozess das Privileg, als einziger den Namen „The Glenlivet“ führen zu dürfen. 
1953 schloss sich die „George & J.G. Smith Ltd.“ mit der Glen Grant Distillery zur „Glenlivet & Glen Grant Distillers Ltd.“ zusammen, aus denen 1970 nach Fusion mit Longmorn „The Glenlivet Distillers Ltd.“ wurde.
1978 wurde das Unternehmen von Seagram übernommen.
Seit 2002 gehört Glenlivet zu Pernod Ricard.
Im Juni 2010 wurde die Kapazität der Destillerie um rund 75% erhöht. Prince Charles persönlich eröffnete am 4. Juni den erweiterten Betrieb.

Was habe ich da eigentlich im Glas?


The Glenlivet ist neben Macallan vielleicht der große „klassische“ Speyside Malt.  Weich, elegant und sehr ausgewogen. Mit zarter Süße und wenig bis gar keinen Anklängen von Rauch. 


3 Gründe, Glenlivet zu lieben


1)    Weil er ein wahrer Klassiker ist.
2)    Weil schon die Flasche Appetit macht.
3)    Weil er sich die Nachahmer redlich erarbeitet hat.


Der eine Dram für die einsame Insel


Die 18-jährige Originalabfüllung ist wunderbar rund und einfach ein echter Gentleman.

Zahlen & Fakten


Adresse: Ballindalloch , Banffshire , AB37 9D
Gegründet: 1858 von George Smith (Lizenz 1823)
Status:    aktiv        
Besitzer: Pernod Ricard
Kapazität: ca. 10.500.000 Liter
7 wash stills (15.000 l)
7 spirit stills (10.500 l)
Wasser:    Josie’s Well
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1542 - 783220
Website: www.theglenlivet.com
 

Übersetzung: Tal des Livet                 Region: Speyside Die Erfolgsgeschichte des angeblichen Herrn Smith ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Glenlivet

Übersetzung: Tal des Livet                

Region: Speyside


Die Erfolgsgeschichte des angeblichen Herrn Smith 


George Smith war ein umtriebiger Mann. Er war der erste, der eine offizielle Brennlizenz nach dem License Act von 1823 erwarb. Mit ihr betrieb er zunächst mehrere Farmbrennereien im Tal des River Livet, wo die Smith’schen Vorfahren schon seit 1774 (illegal) destillierten. Die Glenlivet-Brennerei, wie wir sie heute kennen, entstand erst 1858 auf dem Gelände der Minmore-Farm. Der hier produzierte Malt wurde schnell zum Inbegriff des edlen Speyside-Malt. So sehr, dass immer mehr Nachahmer im Windschatten des Smith’schen Erfolges ihren Whiskys den klangvollen Zusatz „Glenlivet“ gaben. Sehr erfolgreich wirklich, der Herr Smith - nur, dass er im Grunde gar nicht Herr Smith war.
Seine Familie trug nämlich eigentlich den schottischen Namen „Gow“. Diese Gows hatten als stolze Highlander „Bonnie Prince Charlie“, Charles Edward Stuart, im Kampf gegen die Engländer unterstützt. Der Aufstand endete bekanntlich mit einer Niederlage. Und Familie Gow beschloss, künftig lieber unter dem eher unverfänglichen Namen Smith aufzutreten... 


Ein bisschen Geschichte


1817 erbte George Smith die Farm-Destillerie „Upper Drummin“ von seinem Vater. Weitere – nicht ganz legal betriebene - Farmbrennereien kamen hinzu.
1824 erwarb Smith als erster eine offizielle Brennlizenz nach dem neuen License Act, was ihm einige Kritik aus den Reihen der Kollegen einbrachte. Denn das Schwarzbrennen galt in den Highlands als eine Frage der Ehre und ein Symbol des Widerstandes gegen die englischen Herrscher – verweigerte man ihnen damit doch die geforderte Steuer. 
1858 wurde die heutige Glenlivet-Destillerie errichtet, deren Malt sich schnell großer Beliebtheit erfreute. 
1880 erstritt John Gordon Smith, Sohn von George, in einem Musterprozess das Privileg, als einziger den Namen „The Glenlivet“ führen zu dürfen. 
1953 schloss sich die „George & J.G. Smith Ltd.“ mit der Glen Grant Distillery zur „Glenlivet & Glen Grant Distillers Ltd.“ zusammen, aus denen 1970 nach Fusion mit Longmorn „The Glenlivet Distillers Ltd.“ wurde.
1978 wurde das Unternehmen von Seagram übernommen.
Seit 2002 gehört Glenlivet zu Pernod Ricard.
Im Juni 2010 wurde die Kapazität der Destillerie um rund 75% erhöht. Prince Charles persönlich eröffnete am 4. Juni den erweiterten Betrieb.

Was habe ich da eigentlich im Glas?


The Glenlivet ist neben Macallan vielleicht der große „klassische“ Speyside Malt.  Weich, elegant und sehr ausgewogen. Mit zarter Süße und wenig bis gar keinen Anklängen von Rauch. 


3 Gründe, Glenlivet zu lieben


1)    Weil er ein wahrer Klassiker ist.
2)    Weil schon die Flasche Appetit macht.
3)    Weil er sich die Nachahmer redlich erarbeitet hat.


Der eine Dram für die einsame Insel


Die 18-jährige Originalabfüllung ist wunderbar rund und einfach ein echter Gentleman.

Zahlen & Fakten


Adresse: Ballindalloch , Banffshire , AB37 9D
Gegründet: 1858 von George Smith (Lizenz 1823)
Status:    aktiv        
Besitzer: Pernod Ricard
Kapazität: ca. 10.500.000 Liter
7 wash stills (15.000 l)
7 spirit stills (10.500 l)
Wasser:    Josie’s Well
Visitor Centre:    Ja
Telefon: +44 (0)1542 - 783220
Website: www.theglenlivet.com
 

Topseller
- Glenlivet 18 Jahre 43%vol. 0,7l
49,90 € *
(71,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Glenlivet Founder's Reserve 40%vol. 0,7l mit Glas
27,90 € *
(39,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Glenlivet Founder's Reserve 40%vol. 0,7l
28,90 € *
(41,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- Glenlivet 12 Jahre First Fill 40%vol. 0,7l
35,90 € *
(51,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Gültig bis 31.12.2016
- Glenlivet Nadurra 1st-fill American White Oak...
42,90 € * 62,90 € *
(61,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve 40%vol. 0,7l
37,90 € *
(54,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Glenlivet 9 Jahre 2006/2016 1st-fill Sherry...
44,90 € *
(64,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
Glenlivet Founder's Reserve 40%vol. 0,7l mit Glas
Glenlivet's Founder's Reserve in Geschenkpackung mit Original Glenlivet-Glas. Die Founder's Reserve erinnert an den Gründer der Destillerie George Smith, der die Brennerei 1824 eröffnete - daher auch das georgianische Blau auf der...
27,90 € *
(39,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Glenlivet 9 Jahre 2006/2016 1st-fill Sherry...
Ein frisch befülltes ehemaliges Sherry Butt wählte Signatory für diese Abfüllung eines 9-jährigen Glenlivet aus. Destilliert am 17.10.2006, abgefüllt am 11.08.2016. Aroma: deutlich der Sherry-Einfluß - reife dunkle Beeren und kräftige...
44,90 € *
(64,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet 20 Jahre 1995/2016 Sherry Butt...
Die Glenlivet-Abfüllungen von Signatory sind bekannt für ihre Exklusivität und Qualität - über 20 Jahre reifte das Faß mit der Nummer 166958, bevor Signatory dieses am 03.06.2016 auf nur 581 Flaschen abfüllte. Aroma: süßer Sirup und...
159,90 € *
(228,43 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet 12 Jahre First Fill 40%vol. 0,7l
Exklusive Edition des 12-jährigen Glenlivet - gereift ausschliesslich in First-Fill exAmerican Oak-Casks. Aroma: deutlich Vanille und Nüsse, dazu saftige Mandarinen und weiches Karamell - leicht würzige Aromen im Hintergrund Geschmack:...
35,90 € *
(51,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Gültig bis 31.12.2016
-
Glenlivet Nàdurra Peated Whisky Cask Finish...
Glenlivet's Nàdurra - dieses Mal nachgereift in Fässern, die zuvor stark getroften Speyside-Whisky enthielten. Aroma: zu Beginn reife. rote Äpfel, dann Zitrusschalen und nussige Aromen - im Hintergrund Torfrauch Geschmack: intensive...
56,90 € * 64,90 € *
(81,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet 19 Jahre 1996/2016 1st-fill Sherry...
Ein einzelnes exSherry Butt aus der Glenlivet-Destillerie wählte Signatory für diese Abfüllung aus. Aroma: intensive malzige Aromen, nussig und eine fruchtige Süße Geschmack: warmes Gebäck und in Sherry eingelegte Rosinen, wieder die...
0,00 € *
(0,00 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Gültig bis 31.12.2016
-
Glenlivet Nadurra 1st-fill American White Oak...
Nadurra ist gälisch und bedeutet "naturbelassen" - Glenlivet füllt unter diesem Namen in unregelmäßigen Abständen kleine Mengen ab. Abgefüllt im Januar 2015, reifte dieser Single Malt ausschliesslich in first-fill exAmerican White...
42,90 € * 62,90 € *
(61,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet Founder's Reserve 40%vol. 0,7l
Der Nachfolger des 12-jährigen von Glenlivet. Die Founder's Reserve erinnert an den Gründer der Destillerie George Smith, der die Brennerei 1824 eröffnete - daher auch das georgianische Blau auf der Flasche und der Geschenkpackung....
28,90 € *
(41,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Glenlivet Livet Single Cask Edition 59,4%vol. 0,7l
Exklusive Einzelfassabfüllung für Deutschland der renommierten Speyside-Destillerie Glenlivet. Nur 450 Flaschen der Cask Edition Livet wurden in Faßstärke abgefüllt. Aroma: zu Beginn deutlich reife Pfirsiche und cremige Vanille - dann...
247,90 € *
(354,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet Wasserkrug aus Glas
Original Wasserkrug aus Glas der schottischen Malt Whisky-Destillerie Glenlivet. Auf der Vorderseite ist der Schriftzug der Destillerie und die schottische Distel abgebildet. Mit Henkel und Ausgießer. Höhe ca. 12cm Durchmesser ca. 7,5cm...
12,90 € *
-
Glenlivet Nosing-Glas
Klassisches Nosing-Glas der Destillerie Glenlivet. Das Glas hat die typische Tulpenform eines Nosing-Glases. Durch den bauchigen Körper am unteren Teil kann der Whisky sehr gut mit der Handfläche gewärmt werden. Die verjüngte Öffnung der...
ab 3,29 € *
-
Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve 40%vol. 0,7l
Der 15-jährige Glenlivet reifte exCognac-Fässern aus französischer Eiche. Aroma: elegante, blumige Nuancen, kombiniert mit würziger Eiche Geschmack: anfänglich fruchtig und leicht süss, deutlich schmeckt man die würzige Eiche und einen...
37,90 € *
(54,14 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
-
Glenlivet 18 Jahre 43%vol. 0,7l
Glenlivet's 18-jähriger ist ein wunderbar ausgewogener Single Malt Whisky aus der schottischen Speyside. Aroma: süße Eichennoten, reife süße Früchte, Toffee Geschmack: weich und wunderbar ausbalanciert, Gewürze und Bitter-Orange, dazu...
49,90 € *
(71,29 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Zuletzt angesehen