Glendullan

Übersetzung: Tal des (Flusses) Dullan                
Region: Speyside


Wo Glendullan drauf steht…

…ist auch Glendullan drin. Aber das kann, je nachdem aus welchem Jahr der Malt stammt, Unterschiedliches bedeuten. Ein Glendullan von 1972 oder früher kommt aus der alten, 1897 errichteten Glendullan Destillerie. Die wurde 1972 um eine weitere, modernere Brennerei auf dem selben Gelände ergänzt. Sozusagen “Glendullan 2”. Der Malt aus der Zeit zwischen 1972 und 1985 ist eine Mischung aus den Destillaten dieser beiden Glendullans. 1985 wurde dann die Produktion in der alten Glendullan Brennerei eingestellt. Die Anlagen und Gebäude dienen heute als Werkstatt. Und der Malt kommt seit 1985 allein aus den Pot Stills der neue Glendullan Brennerei. Was seiner exzellenten Qualität keinen Abbruch tut.


Ein bisschen Geschichte

Glendullan wurde 1897 als siebte Destillerie im Städtchen Dufftown gegründet. Direkte Nachbarn waren und sind Glenfiddich und Balvenie.
1919 schloss sich der Eigentümer, William Williams & Sons mit Macdonald Greenlees zu Macdonald Greenlees & Williams Distillers zusammen. 
1926 wurde Glendullan von der Distillers Company Ltd. (DCL) übernommen und ging über sie 1930 an die Scottish Malt Distillers (SMD).
Von 1940 und 1947 war die Destillerie geschlossen. 
1962 wurde Glendullan umfassend renoviert. Direkt neben der alten Brennerei entstand auf dem Gelände 1970/71 ein Neubau mit sechs Brennblasen. Ab 1972 produzierten beide Anlagen parallel, 1985 wurde die alte Glendullan Brennerei geschlossen. 


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Glendullan hat einen üppig-fruchtigen Charakter und einen langen, langen, langen Nachklang... Ein schöner Digestif.


3 Gründe, Glendullan zu lieben

1)    Weil Glendullan immer gut war und ist, egal ob alt oder neu.
2)    Weil die Destillerie zu Unrecht im Schatten berühmterer Nachbarn steht.
3)    Weil Dufftown durch Glendullan zur „Whisky-Hauptstadt“ wurde.


Zahlen & Fakten

Adresse: Dufftown, Banffshire, AB55 4DJ
Gegründet: 1897 von William Williams & Sons
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.700.00 Liter 
3 wash stills (23.800 l)
3 spirit stills (33.700 l)
Wasser: Convall Hill Springs
Visitor Centre:    Kein Visitor Centre. Besucher der Destillerie sind nur anlässlich des „Spirit of Speyside Whisky Festivals“ möglich
Telefon: +44 (0)1340 822100
Website: www.malts.com (international)

Übersetzung: Tal des (Flusses) Dullan                 Region: Speyside Wo Glendullan drauf steht… …ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Glendullan

Übersetzung: Tal des (Flusses) Dullan                
Region: Speyside


Wo Glendullan drauf steht…

…ist auch Glendullan drin. Aber das kann, je nachdem aus welchem Jahr der Malt stammt, Unterschiedliches bedeuten. Ein Glendullan von 1972 oder früher kommt aus der alten, 1897 errichteten Glendullan Destillerie. Die wurde 1972 um eine weitere, modernere Brennerei auf dem selben Gelände ergänzt. Sozusagen “Glendullan 2”. Der Malt aus der Zeit zwischen 1972 und 1985 ist eine Mischung aus den Destillaten dieser beiden Glendullans. 1985 wurde dann die Produktion in der alten Glendullan Brennerei eingestellt. Die Anlagen und Gebäude dienen heute als Werkstatt. Und der Malt kommt seit 1985 allein aus den Pot Stills der neue Glendullan Brennerei. Was seiner exzellenten Qualität keinen Abbruch tut.


Ein bisschen Geschichte

Glendullan wurde 1897 als siebte Destillerie im Städtchen Dufftown gegründet. Direkte Nachbarn waren und sind Glenfiddich und Balvenie.
1919 schloss sich der Eigentümer, William Williams & Sons mit Macdonald Greenlees zu Macdonald Greenlees & Williams Distillers zusammen. 
1926 wurde Glendullan von der Distillers Company Ltd. (DCL) übernommen und ging über sie 1930 an die Scottish Malt Distillers (SMD).
Von 1940 und 1947 war die Destillerie geschlossen. 
1962 wurde Glendullan umfassend renoviert. Direkt neben der alten Brennerei entstand auf dem Gelände 1970/71 ein Neubau mit sechs Brennblasen. Ab 1972 produzierten beide Anlagen parallel, 1985 wurde die alte Glendullan Brennerei geschlossen. 


Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Glendullan hat einen üppig-fruchtigen Charakter und einen langen, langen, langen Nachklang... Ein schöner Digestif.


3 Gründe, Glendullan zu lieben

1)    Weil Glendullan immer gut war und ist, egal ob alt oder neu.
2)    Weil die Destillerie zu Unrecht im Schatten berühmterer Nachbarn steht.
3)    Weil Dufftown durch Glendullan zur „Whisky-Hauptstadt“ wurde.


Zahlen & Fakten

Adresse: Dufftown, Banffshire, AB55 4DJ
Gegründet: 1897 von William Williams & Sons
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.700.00 Liter 
3 wash stills (23.800 l)
3 spirit stills (33.700 l)
Wasser: Convall Hill Springs
Visitor Centre:    Kein Visitor Centre. Besucher der Destillerie sind nur anlässlich des „Spirit of Speyside Whisky Festivals“ möglich
Telefon: +44 (0)1340 822100
Website: www.malts.com (international)

Topseller
- The Singleton of Glendullan 12 Jahre 40%vol. 1,0l
49,90 € *
(49,90 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Mit Farbstoff
- Singleton of Glendullan 38 Jahre 1976/2014...
899,90 € *
(1.285,57 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
The Singleton of Glendullan 12 Jahre 40%vol. 1,0l
Ein ausgewogener 12-jähriger Single Malt Whisky aus der schottischen Speyside-Destillerie Glendullan. Aroma: zu Beginn leichte Aromen von Toffee und Vanille, dann würziger werdend mit Tönen gerösteter Nüsse und frisch gewachstem Leder...
49,90 € *
(49,90 €* pro 1,0l)
Inhalt: 1l
Mit Farbstoff
-
Singleton of Glendullan 38 Jahre 1976/2014...
Die erste Abfüllung eines Singleton of Glendullan in Diageo's Special Release-Reihe. 38 Jahre reifte dieser Single Malt Whisky in ehemaligen, wiederbefüllten europäischen Eichenfässern. Aroma: deutlich Vanilletoffee und etwas Eiche,...
899,90 € *
(1.285,57 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen