Cragganmore

Übersetzung: Großer Felsen

Region: Speyside

 

John Smith war ein großer Mann.

Das galt für seine Lebensleistung ebenso wie für seine Körpergröße. Der Gründer der Cragganmore Destillerie war von beachtlichem Wuchs. Was ihm, so erzählt man sich, ein Eisenbahn-Problem einbrachte. John Smith hatte dafür gesorgt, dass Cragganmore als erste Destillerie Schottlands eine eigene Bahnanbindung hatte, die den Transport der Fässer immens erleichterte. Wenn John seinen Whisky aber auf der Fahrt begleiten wollte, wurde es ungemütlich für ihn: Er passte einfach nicht in die Passagierwaggons. Im Wagen des Schaffners soll es mit einiger Mühe gegangen sein...

 

Ein bisschen Geschichte

Cragganmore wurde 1869 von John Smith errichtet. Der war vorher schon als Manager der Macallan-, Glenlivet-, Glenfarclas- und Clydesdale-Brennerei tätig. Nach dem Tode John Smiths übernahm zunächst sein Bruder, später dann sein Sohn die Leitung der Brennerei.1902 wurde Cragganmore komplett renoviert, 1918 erhielt die Brennerei elektrisches Licht. Im Jahr 1923 ging Cragganmore an die neu gegründete Cragganmore–Glenlivet Distillery Co. Ltd. (die wiederum den White Horse Distillers und Ballindalloch Estate gehört).

Zwischen 1941 und 1946 war Cragganmore geschlossen. 1964 wurde die Zahl der Brennblasen von zwei auf vier verdoppelt. 1965 wurde Cragganmore, wie alle zur White Horse-Gruppe gehörenden Brennereien von DCL übernommen. 

Cragganmore ist heute eines der Flaggschiffe der „Classic Malt“-Serie von Diageo und außerdem Teil des Malt Whisky Trails, der durch das Speyside-Gebiet verläuft.

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Cragganmore ist von United Distillers nicht umsonst als Speyside-Vertreter für ihre Classic Malt-Range ausgewählt worden. Der Malt hat alles, was den „typischen“ Speyside-Charakter ausmacht: Er ist rund, ausgewogen, vielschichtig, zart-fruchtig und leicht rauchig. Einfach elegant. 

 

3 Gründe, Cragganmore zu lieben

1) Weil er einfach Stil hat.

2) Weil er eigentlich viel berühmter sein müsste.

3) Weil der Name nach Highlands und Abenteuer klingt.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Der Cragganmore aus der „Distillers Edition“ reift noch eine Zeit im Portweinfass. Das gibt ihm zusätzliche Süße und interessante fruchtige Noten. Sehr rund, sehr warm.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Ballindalloch, Banffshire, AB37 9AB

Gegründet: 1869 von John Smith

Status: aktiv

Besitzer: Diageo

Kapazität: ca. 1.600.000 Liter

2 wash stills (8.725 l)

2 spirit stills (6.700 l)

Wasser: Craggan Burn

Visitor Centre: Ja

Telefon: +44 (0)1479 874700

Website: www.malts.com

 

Übersetzung: Großer Felsen Region: Speyside   John Smith war ein großer Mann. Das galt für seine Lebensleistung ebenso wie für seine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cragganmore

Übersetzung: Großer Felsen

Region: Speyside

 

John Smith war ein großer Mann.

Das galt für seine Lebensleistung ebenso wie für seine Körpergröße. Der Gründer der Cragganmore Destillerie war von beachtlichem Wuchs. Was ihm, so erzählt man sich, ein Eisenbahn-Problem einbrachte. John Smith hatte dafür gesorgt, dass Cragganmore als erste Destillerie Schottlands eine eigene Bahnanbindung hatte, die den Transport der Fässer immens erleichterte. Wenn John seinen Whisky aber auf der Fahrt begleiten wollte, wurde es ungemütlich für ihn: Er passte einfach nicht in die Passagierwaggons. Im Wagen des Schaffners soll es mit einiger Mühe gegangen sein...

 

Ein bisschen Geschichte

Cragganmore wurde 1869 von John Smith errichtet. Der war vorher schon als Manager der Macallan-, Glenlivet-, Glenfarclas- und Clydesdale-Brennerei tätig. Nach dem Tode John Smiths übernahm zunächst sein Bruder, später dann sein Sohn die Leitung der Brennerei.1902 wurde Cragganmore komplett renoviert, 1918 erhielt die Brennerei elektrisches Licht. Im Jahr 1923 ging Cragganmore an die neu gegründete Cragganmore–Glenlivet Distillery Co. Ltd. (die wiederum den White Horse Distillers und Ballindalloch Estate gehört).

Zwischen 1941 und 1946 war Cragganmore geschlossen. 1964 wurde die Zahl der Brennblasen von zwei auf vier verdoppelt. 1965 wurde Cragganmore, wie alle zur White Horse-Gruppe gehörenden Brennereien von DCL übernommen. 

Cragganmore ist heute eines der Flaggschiffe der „Classic Malt“-Serie von Diageo und außerdem Teil des Malt Whisky Trails, der durch das Speyside-Gebiet verläuft.

 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Der Cragganmore ist von United Distillers nicht umsonst als Speyside-Vertreter für ihre Classic Malt-Range ausgewählt worden. Der Malt hat alles, was den „typischen“ Speyside-Charakter ausmacht: Er ist rund, ausgewogen, vielschichtig, zart-fruchtig und leicht rauchig. Einfach elegant. 

 

3 Gründe, Cragganmore zu lieben

1) Weil er einfach Stil hat.

2) Weil er eigentlich viel berühmter sein müsste.

3) Weil der Name nach Highlands und Abenteuer klingt.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Der Cragganmore aus der „Distillers Edition“ reift noch eine Zeit im Portweinfass. Das gibt ihm zusätzliche Süße und interessante fruchtige Noten. Sehr rund, sehr warm.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Ballindalloch, Banffshire, AB37 9AB

Gegründet: 1869 von John Smith

Status: aktiv

Besitzer: Diageo

Kapazität: ca. 1.600.000 Liter

2 wash stills (8.725 l)

2 spirit stills (6.700 l)

Wasser: Craggan Burn

Visitor Centre: Ja

Telefon: +44 (0)1479 874700

Website: www.malts.com

 

Topseller
- Cragganmore 12 Jahre 40%vol. 0,7l
27,90 € *
(39,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
- *Cragganmore 2004/2016 Distillers Edition...
48,90 € * 49,90 € *
(69,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
*Cragganmore 2004/2016 Distillers Edition...
Mängelexemplar Lieferung erfolgt ohne Geschenkpackung Die 2016er Abfüllung der schottischen Speyside-Destillerie für die Distillers Edition-Reihe von Diageo. Dieser Single Malt Whisky reifte zunächst in exBourbonfässern, das Finishing...
48,90 € * 49,90 € *
(69,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Cragganmore 12 Jahre 40%vol. 0,7l
Der 12-jährige Cragganmore wird von Kritikern als einer der besten Speyside Single Malt Whiskies gelobt. Aroma: aromatisch mit blumigen und fruchtigen Tönen, Heidekraut und Fruchtsalat sind präsent, dazu geröstete, warme Mandeln und...
27,90 € *
(39,86 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Zuletzt angesehen