Benrinnes

Übersetzung: Spitzer Berg                
Region: Speyside


Nicht ganz einfach, hier Geburtstag zu feiern.

Wie alt die Benrinnes Destillerie ist? Schwer zu sagen. Eine Brennerei namens Benrinnes wurde 1826 von Peter McKenzie am Fuße des Berges Ben Rinnes gegründet. Schon drei Jahre später wurde die allerdings völlständig zerstört, weggespült von einer großen Überschwemmung. 1834 baute John Innes eine neue Brennerei. Allerdings nicht genau am selben Platz – und auch unter anderem Namen: Lyne of Ruthrie. 1838 taufte man die Destillerie aber dann um auf Benrinnes. Und diese Benrinnes Destillerie wurde schließlich 1955/56 komplett abgerissen und ganz neu aufgebaut. Die Gebäude, die wir heute sehen, sind also nicht älter als knapp 60 Jahre. Womit sich die Frage stellt: Wann feiert man hier jetzt eigentlich Geburtstag?

 

 

Ein bisschen Geschichte

Bis 1956: siehe oben...
1964 wurden die traditionellen Floor Maltings durch die moderneren, effizienteren Saladin Boxes ersetzt. Seit 1984 wird kein eigenes Malz mehr produziert.
1966 verdoppelte man die Anzahl der Brennblasen von drei auf sechs.

Bis vor wenigen Jahren praktizierte Benrinnes, ähnlich wie Springbank, eine ungewöhnliche Form der „zweieinhalbfachen“ Destillation. Hierzu kamen neben den zwei Wash- und zwei Spirit Stills auch zwei sogenannte Intermediate Stills zum Einsatz. Heute dienen diese allerdings als normale Spirit Stills für die übliche zweifache Destillation. Bleibt abzuwarten, wie sich die Umstellung auf den Charakter des Malts auswirkt.

Stronachie war ursprünglich eine Destillerie in den südlichen Highlands, die um 1890 gegründet und schon 1928 geschlossen wurde. Heute wird unter dem Namen Stronachie ein Malt abgefüllt, der dem alten Stil dieser „Lost Distillery“ Tribut zollt und über dessen Herkunft einige Zeit gerätselt wurde. Mittlerweile steht fest, dass der Stronachie aus der Destillerie Benrinnes im Speyside-Gebiet kommt.
 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Benrinnes wird von den Blendmeistern wegen seines vollen Körpers hoch geschätzt. Der Malt ist sehr voll, rund und würzig – Süße trifft auf schwarzen Pfeffer.

 

3 Gründe, Benrinnes zu lieben

1)    Weil der Malt einfach überzeugt.
2)    Weil Namen und Geburtsdaten nur Schall und Rauch sind.
3)    Weil man die Tradition hier deutlich schmecken kann.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Hier kommen wir mit unserer Empfehlung nicht an der sensationellen, tiefdunklen, 21 Jahre alten Originalabfüllung aus Sherryfässern vorbei. Ein Festtags-Malt! 
Sollte das finanziell allerdings nicht mehr ganz ins Festtagsbudget passen, lässt sich die interessante Kombination Sherrfass/Benrinnes auch mit dem 15-jährigen „Old Particular“ höchst angenehm erkunden.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Aberlour , Banffshire AB38 9NN
Gegründet: 1835 von Peter Mackenzie
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.500.000 Liter
2 wash stills (22.935 l)
4 spirit stills (2 x 6.364 l. 2 x 9.292 l)
Wasser:    Rowantree und Scurran Burn
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1340 / 872600
Website: -

Übersetzung: Spitzer Berg                 Region: Speyside Nicht ganz einfach, hier Geburtstag zu feiern. Wie alt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Benrinnes

Übersetzung: Spitzer Berg                
Region: Speyside


Nicht ganz einfach, hier Geburtstag zu feiern.

Wie alt die Benrinnes Destillerie ist? Schwer zu sagen. Eine Brennerei namens Benrinnes wurde 1826 von Peter McKenzie am Fuße des Berges Ben Rinnes gegründet. Schon drei Jahre später wurde die allerdings völlständig zerstört, weggespült von einer großen Überschwemmung. 1834 baute John Innes eine neue Brennerei. Allerdings nicht genau am selben Platz – und auch unter anderem Namen: Lyne of Ruthrie. 1838 taufte man die Destillerie aber dann um auf Benrinnes. Und diese Benrinnes Destillerie wurde schließlich 1955/56 komplett abgerissen und ganz neu aufgebaut. Die Gebäude, die wir heute sehen, sind also nicht älter als knapp 60 Jahre. Womit sich die Frage stellt: Wann feiert man hier jetzt eigentlich Geburtstag?

 

 

Ein bisschen Geschichte

Bis 1956: siehe oben...
1964 wurden die traditionellen Floor Maltings durch die moderneren, effizienteren Saladin Boxes ersetzt. Seit 1984 wird kein eigenes Malz mehr produziert.
1966 verdoppelte man die Anzahl der Brennblasen von drei auf sechs.

Bis vor wenigen Jahren praktizierte Benrinnes, ähnlich wie Springbank, eine ungewöhnliche Form der „zweieinhalbfachen“ Destillation. Hierzu kamen neben den zwei Wash- und zwei Spirit Stills auch zwei sogenannte Intermediate Stills zum Einsatz. Heute dienen diese allerdings als normale Spirit Stills für die übliche zweifache Destillation. Bleibt abzuwarten, wie sich die Umstellung auf den Charakter des Malts auswirkt.

Stronachie war ursprünglich eine Destillerie in den südlichen Highlands, die um 1890 gegründet und schon 1928 geschlossen wurde. Heute wird unter dem Namen Stronachie ein Malt abgefüllt, der dem alten Stil dieser „Lost Distillery“ Tribut zollt und über dessen Herkunft einige Zeit gerätselt wurde. Mittlerweile steht fest, dass der Stronachie aus der Destillerie Benrinnes im Speyside-Gebiet kommt.
 

Was habe ich da eigentlich im Glas?

Benrinnes wird von den Blendmeistern wegen seines vollen Körpers hoch geschätzt. Der Malt ist sehr voll, rund und würzig – Süße trifft auf schwarzen Pfeffer.

 

3 Gründe, Benrinnes zu lieben

1)    Weil der Malt einfach überzeugt.
2)    Weil Namen und Geburtsdaten nur Schall und Rauch sind.
3)    Weil man die Tradition hier deutlich schmecken kann.

 

Der eine Dram für die einsame Insel

Hier kommen wir mit unserer Empfehlung nicht an der sensationellen, tiefdunklen, 21 Jahre alten Originalabfüllung aus Sherryfässern vorbei. Ein Festtags-Malt! 
Sollte das finanziell allerdings nicht mehr ganz ins Festtagsbudget passen, lässt sich die interessante Kombination Sherrfass/Benrinnes auch mit dem 15-jährigen „Old Particular“ höchst angenehm erkunden.

 

Zahlen & Fakten

Adresse: Aberlour , Banffshire AB38 9NN
Gegründet: 1835 von Peter Mackenzie
Status:    aktiv        
Besitzer: Diageo
Kapazität: ca. 3.500.000 Liter
2 wash stills (22.935 l)
4 spirit stills (2 x 6.364 l. 2 x 9.292 l)
Wasser:    Rowantree und Scurran Burn
Visitor Centre:    -
Telefon: +44 (0)1340 / 872600
Website: -

Topseller
- Stronachie (Benrinnes) 18 Jahre 46%vol. 0,7l
54,90 € *
(78,43 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
- Stronachie 10 Jahre 43%vol. 0,7l
32,90 € *
(47,00 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
Stronachie 10 Jahre 43%vol. 0,7l
Vom Whisky-Kritiker und -Autor Jim Murray in Jim Murray's Whisky Bible 2015 mit 94 von 100 Punkten bewertet! Liquid Gold Awards 2015 Die Destillerie Stronachie wurde bereits in den 1930er Jahren ein Opfer der damaligen "Whisky-Krise"....
32,90 € *
(47,00 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Mit Farbstoff
-
Stronachie (Benrinnes) 18 Jahre 46%vol. 0,7l
Die Destillerie Stronachie wurde bereits in den 1930er Jahren ein Opfer der damaligen "Whisky-Krise". Aufgrund von hohen Getreide- und Kohlpreisen musste die Destillerie damals die Produktion einstellen, in den 1950er Jahren schliesslich...
54,90 € *
(78,43 €* pro 1,0l)
Inhalt: 0.7l
Ohne Farbstoff
Zuletzt angesehen